1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortunas U 23 droht ein Abstiegsrang

Fortunas U 23 droht ein Abstiegsrang

Doch das Aksoy-Team kann mit Selbstvertrauen auf Schalke antreten.

Düsseldorf. Nachsitzen müssen Fortunas U 23-Fußballer am Freitagabend in der Regionalliga West. Im Nachholspiel bei der U 23 des FC Schalke 04 geht es dabei zwar nicht um die Versetzung der Elf von Taskin Aksoy. Aus psychologischer Sicht ist die Partie bei den punktgleichen „Knappen“ dennoch von relativ hoher Bedeutung.

Schließlich droht die Fortuna im Falle einer Niederlage von den Schalkern überholt und damit auf einen Abstiegsrang verdrängt zu werden. „Dieses Szenario“, sagt Taskin Aksoy, „wollen wir natürlich mit aller Macht vermeiden.“ Nichtsdestotrotz ist der erfahrene Fußball-Lehrer weit davon entfernt, schon jetzt „von einem Endspiel“ zu sprechen. „Dafür ist es viel zu früh in dieser Saison“, sagte der Trainer. Mit dem über weite Strecken überzeugend herausgespielten 3:1-Heimsieg über Alemannia Aachen im Rücken tritt der Nachwuchs vom Flinger Broich selbstbewusst die Fahrt nach Bottrop an.

„Wenn wir von Beginn an hellwach sind und nicht schon wieder nach wenigen Sekunden in Rückstand geraten, bin ich sicher, dass wir mit etwas Zählbarem nach Hause kommen“, sagt Aksoy. Diese Zuversicht wird auch nicht getrübt durch die Verletzung von Tugrul Erat. Der Profi, der zuletzt ausschließlich in der U 23 zum Einsatz kam, zog sich in einem Länderspiel für Aserbaidschan einen Bänderriss zu und wird heute Abend definitiv fehlen. „Tugrul hätte uns sicherlich gut getan, aber wir haben zum Glück mittlerweile wieder mehr Alternativen, um auf so etwas reagieren zu können“, erklärt Aksoy.

Zu diesen Alternativen könnte heute auch Christopher Avevor zählen. Der Mittelfeldspieler tastet sich nach monatelanger Verletzungspause derzeit allmählich Schritt für Schritt wieder an den Zweitligakader heran. Ein Spiel unter echten Wettkampfbedingungen täte nicht nur dem 23-Jährigen sicher gut. Auch die „Zwote“ könnte von der Robustheit und Power Avevors profitieren.