Fortunas Profis sprechen über Pokal-Aus auf Schalke

Stimmen zum Pokal-Aus : Fortunas Profis sprechen über Pokal-Aus auf Schalke

Die Spieler gehen selbstkritisch mit der 1:4-Niederlage um.

„Das war ein komisches Spiel. Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir drei Tore schlechter waren. Es war eigentlich ordentlich, aber die Torsituationen haben wir schlecht verteidigt.“

André Hoffmann, Abwehrspieler der Fortuna

„1:4 klingt zu hart und ist es auch. Wir müssen uns den Vorwurf machen lassen, dass wir es dem Gegner zu einfach gemacht haben. In drei Wochen werden wir auf Schalke anders und mutiger auftreten “

Kaan Ayhan, Abwehrchef der Fortuna

„Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Zudem war Schalke brutal effektiv. Wir müssen nach vorn schauen und schnell einen Haken an das Pokalspiel machen.“

Lutz Pfannenstiel, Sportvorstand der Fortuna

„Nach der Pause haben uns die Schalker kalt erwischt. Dann haben wir die Ordnung verloren.“

Markus Suttner, Abwehrspieler der Fortuna

„Wir haben nicht das gebracht, was uns beim 1:1 in Hoffenheim ausgezeichnet hat.“

Friedhelm Funkel, Fortuna-Trainer

Mehr von Westdeutsche Zeitung