1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Fortunas Gießelmann: „Mit der Hilfe der Fans sehe ich gute Chancen“

Fortuna Düsseldorf : Fortunas Gießelmann: „Mit der Hilfe der Fans sehe ich gute Chancen“

Niko Gießelmann erwartet am Wochenende ein echtes Spitzenspiel gegen das Team von Union Berlin.

Düsseldorf. Fünf Pflichtspiele hat er für Fortuna Düsseldorf inzwischen absolviert. Und schon ist Niko Gießelmann nicht mehr aus der Mannschaft wegzudenken. Wir hatten am Montag Gelegenheit, nach zwei Tagen Trainingspause ihn nicht nur zu seiner augenblicklichen Situation zu befragen.

„Die freien Tage haben uns schon sehr gutgetan. Im heutigen Training hat man gemerkt, dass alle wieder heiß auf die Kugel sind. Ich habe es von Anfang an gesagt. Wenn wir Konstanz reinbekommen, dann mischen wir weiter oben mit.“

„Das ist schon wieder ein Spitzenspiel. Das kann man zwar augenblicklich gefühlt oft sagen, aber vom Namen des Gegners passt das. Union will auf jeden Fall nach oben. Es wird auf jeden Fall eine heiße Partie. Und wir können uns leider tabellarisch nicht dagegen wehren, dass es ein Spitzenspiel ist. Wenn wir erfolgreich sind, können wir uns sogar da oben festsetzen. Berlin muss es schaffen, uns 90 Minuten unter Druck zu setzen. Dann wird es schwer für uns. Aber wir sind stark genug, um auch ein Pressing zu durchbrechen. Und mit unseren Fans im Rücken sehe ich sehr gute Chancen.“

„Es freut mich, zu hören, dass die Fans meine Leistung so gut sehen. Das war mein Ziel, von Anfang mit Volldampf zu spielen. Und dass die Trainer mir das Vertrauen schenken, ist natürlich super. Wenn dann auch die Mannschaft gut spielt, kommt man selbst auch besser weg. Dass ich direkt im ersten Spiel die Vorarbeit zum 1:0 leisten konnte, hat mir natürlich auch geholfen.“

„Das ist natürlich ein Qualitätsverlust. Ihlas ist nicht umsonst in die Bundesliga gewechselt. Ihm gönne ich es auch sehr. Wir können ihn auch nicht eins zu eins ersetzen, haben aber zwei neue Leute dazubekommen, die im Training einen guten Eindruck hinterlassen. Wir werden das zudem über das Team abfangen, weil wir sehr flexibel spielen können. Ich mache mir da keine Sorgen.“

„Da kann sich keiner so sicher sein. Das ist aber auch das, was uns auszeichnet. Denn alle Spieler müssen im Training alles zeigen. Das steigert die Qualität im Training, und das kann man aufs Spiel übertragen.“

„Das wird nicht so leicht, weil ich ja meist in der Dreierkette hinten agiere. Vielleicht klappt es ja bei einem direkten Freistoß oder bei einer Ecke. Gegen Kaiserslautern wäre ja eine fast reingegangen. Das ist aber jetzt auch nicht mein hauptsächliches Ziel. Wenn es jetzt am Wochenende soweit kommt, wäre es trotzdem wunderschön. Aber wir können auch so gerne gewinnen.“

„Ja, das hat alles super geklappt. Wir fühlen uns hier superwohl. Wir waren mit einigen Kollegen zusammen unterwegs, haben ein paar Restaurants getestet und gegrillt. Das ist auch einfacher, wenn es sportlich läuft und man sich nicht so viele Gedanken machen muss und kein Druck hat.“