Fortunas Funkel: "25 Punkte reichen nicht für den Klassenerhalt"

Fortuna Düsseldorf: Funkel: "25 Punkte reichen nicht für den Klassenerhalt"

Friedhelm Funkel macht nach dem Sieg gegen Stuttgart deutlich, dass der Kampf für die Fortuna noch nicht beendet ist. Andere sprechen über Traumtore - die Stimmen zum Fortuna-Spiel.

„Die  Mannschaft ist sehr geschlossen und mit viel Mut aufgetreten. Großes Kompliment an die Mannschaft. Aber wir haben mit 25 Punkten noch nichts erreicht. Wir brauchen noch einige Siege. Dafür werden wir weiter hart arbeiten.

Friedhelm Funkel, Trainer der Fortuna.

„Das war meine beste Leistung im Trikot von Fortuna. Immer wenn ich in der Startelf stand, hat die Fortuna gewonnen.“

Kenan Karaman, Fortunas Torschütze zum 1:0

„Ich habe mich sehr gefreut, dass ich ein so wichtiges Tor erzielt habe. Ich habe Jean Zimmer gesehen und überlegt, dass ich noch mal abspiele. Dann habe ich aber abgezogen und den Ball noch nicht einmal richtig getroffen.“

Oliver Fink, Kapitän der Fortuna und Torschütze zum 2:0

„So viele neue Spieler habe ich noch nie neu in eine Mannschaft gebracht. Aber ich wusste, dass ich der Mannschaft vertrauen kann. Und diesenTreffer hätte ich Oliver Fink in der Form nicht zugetraut.“

Friedhelm Funkel

„In einer englischen Woche zu rotieren ist, nicht ungewöhnlich. Dass es gleich acht Spieler sind, hat vielleicht überrascht. Auch der Trainer hat gesagt, dass er das so selten gemacht hat. Aber das gehört alles dazu, damit wir unser großes Ziel am Saisonende auch erreichen.

Kaan Ayhan, Fortuna

Mehr von Westdeutsche Zeitung