Fortunas Fans können richtig stolz auf ihre Mannschaft sein

Kommentar : Kopf hoch - trotz Niederlage

Diese Leistung kann einfach nur stolz machen. Fortuna begeistert ihre Fans trotz der Niederlage.

Von Norbert Krings

Fortunas Spieler und Fans konnten erhobenen Hauptes die Arena in Dortmund verlassen. Sie haben auf dem Rasen und auf der Tribüne alles gegeben. Eine würdige Leistung, die trotz der Niederlage einfach nur stolz macht. Wer eine Spitzenmannschaft selbst mit zehn Mann noch so in Bedrängnis bringt und sich einen Punkt mehr als verdient hat, der braucht sich über die unverdiente Niederlage nicht zu ärgern. Dennoch spricht es für die Spieler, die sich nach dem Schlusspfiff enttäuscht über das ungerechte Ergebnis des Spiels äußerten.

Es scheint spielerisch und kämpferisch derzeit kaum ein Limit für die Mannschaft von Friedhelm Funkel zu geben. Schade, dass die Unaufmerksamkeiten in der Abwehr mindestens einen Punkt kosteten. Überall in der Liga gibt es zurecht Komplimente für Fortuna Düsseldorf, der eine sehr gute und weit über den Erwartungen liegende Saison spielt. Das ist zum einen dem Trainer zu verdanken, der taktisch immer wieder die Kontrahenten überraschen kann und die Mannschaft spielerisch und moralisch bestens einstellt. Andererseits ist da eine Mannschaft, in der jeder für den anderen durchs Feuer geht. Fast ist so, als würden sich elf Freunde jedes Wochenende zusammenfinden, um die höchste Liga des Landes aufzumischen. Es ist schon fast schade, dass die Mannschaft in dieser Zusammensetzung nicht noch eine Saison zusammenspielt. Das Ziel muss also weiterhin sein, zumindest so viele Leistungsträger wie möglich zu halten. Die Fans können nur den Aussagen von Lutz Pfannenstiel vertrauen, der sagt, dass es keinen Ausverkauf geben wird.

Norbert.Krings@wz.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung