Fortuna II vs. Schalke II: Aksoy-Team kalt erwischt

Fortuna II vs. Schalke II: Aksoy-Team kalt erwischt

Als Müller mit dem Trainer diskutiert, fällt das entscheidende Tor. Fortuna II unterliegt Schalke mit 0:1.

Düsseldorf. Einige Gründe dafür, warum sie ganz tief im Tabellenkeller der Fußball-Regionalliga West feststeckt, deckte Fortunas zweite Mannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten FC Schalke 04 II am Samstagnachmittag selbst auf. Dabei war die Elf von Taskin Aksoy dem Tabellenzweiten bei der 0:1 (0:1)-Niederlage gar nicht einmal derart unterlegen, wie man es im Vorfeld befürchtet hatte. Dennoch genügten die 90 Minuten im Paul-Janes-Stadion, um aufzuzeigen, woran es bei der Zweiten derzeit hapert.

Das Hauptmanko, die Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor, trat auch gegen Schalke zutage. Schon nach wenigen Minuten tauchte Ali Aydin in aussichtsreicher Position vor dem Gäste-Gehäuse auf. Streng genommen war das die einzige nennenswerte Gelegenheit der Heimelf. „Dass uns vorne die Qualität fehlt, ist ja seit längerem bekannt“, meinte Taskin Aksoy, der mit Soufian Rami (Bänderriss), Jules Schwadorf (Muskelfaserriss) und Diego Rodriguez-Diaz (krank) allerdings auch auf einige Offensivkräfte verzichten musste.

Viel weniger zu entschuldigen waren die Undiszipliniertheiten, die sich die Flingerner leisteten. Die diskutable gelb-rote Karte, die der nach langer Zeit mal wieder in der Startelf stehende Dennis Krol kurz nach der Pause wegen unsportlichen Verhaltens kassiert hatte, war nur eine von ihnen. Die teilweise kläglich verschenkten Freistoßsituationen mussten dazu gezählt werden.

Die zweifellos größte Undiszipliniertheit leistete sich indes Bastian Müller, der kurz vor dem Seitenwechsel eine Diskussion mit Taskin Aksoy anfing. Die Konsequenz daraus war verheerend. Schalke nutzte den Moment der Unaufmerksamkeit bei den Platzherren und ging durch Julius Biada nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. „So etwas geht gar nicht. Bastian hat sich damit selbst aus dem Spiel gebracht und noch einige Mitspieler abgelenkt“, schimpfte Aksoy, der seinen Mittelfeldspieler prompt aus der Partie nahm und weitere Konsequenzen ankündigte. „Ich werde darüber auch mit Wolf Werner sprechen.“

Fortuna II: Papadopoulos - Nandzig (90. Schmitz), Nyarko, Hazaimeh, Zimmermann - Machnik (72. Golley), Müller (42. Fahrian), Michalsky, Krol, Erat - Aydin Tor: 0:1 (39.) Biada

Mehr von Westdeutsche Zeitung