Fortuna II: "Mini-Derby" der Reserve wird ein heißer Tanz

Fortuna II: "Mini-Derby" der Reserve wird ein heißer Tanz

Düsseldorf. Weil die erste Mannschaft erst am Montag spielt, darf Fortuna-II-Trainer Goran Vucic naturgemäß auf Verstärkung hoffen. Denn die Regionalliga-Fußballer des Klubs treten am Freitag zum "Mini-Derby" bei Borussia Mönchengladbach II im Grenzlandstadion an (Anstoß: 18 Uhr).

"Wir wollen da was mitnehmen", sagt Vucic fast schon traditionell vor Auswärtsauftritten, meint es aber auch so. Nicht nur wegen möglicher Verstärkung aus dem Zweitliga-Team, sondern auch wegen des Hinspielsieges (2:1) gegen das Team um den Ex-Fortunen Marcel Podszus, das immer wieder von Spielern aus dem Profi-Kader ergänzt wird, wie Moses Lamidi (10 Spiele/3 Tore) und Fabian Bäcker (20/2).

Immerhin treffen da auch die Tabellennachbarn aufeinander, die sich schon etwas Abstand zu den Abstiegsplätzen erspielt haben - Gladbachs Reserve ist Achter (31 Punkte), die Fortunen sind Neunter (29). "Wir müssen trotzdem vorsichtig sein und jede Gelegenheit zum Punkten nutzen", so Vucic.

Denn "von unten", wo die Reserveteams von Schalke und Leverkusen stehen, könne immer etwas kommen. Vucic erwartet ein heißes Niederrhein-Derby: "Da treffen zwei junge und gute Mannschaften aufeinander, und somit werden Tagesform, Glück und Konzentration entscheiden."