Fortuna II droht der Abstieg

Fußball-Regionalliga: Desolate Leistung beim 0:4 gegen Verl. Nun zwei Endspiele um den Klassenerhalt.

Düsseldorf. Wann geht der rettende Schirm endlich auf? Fortunas zweite Mannschaft kann den freien Fall in Richtung NRW-Liga einfach nicht stoppen. Nach der 0:4 (0:3)-Heimschlappe gegen den SC Verl rutschte die Mannschaft von Goran Vucic erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz der Fußball-Regionalliga und hat nun gegen Bayer 04 Leverkusen II und beim Bonner SC zwei echte Endspiele vor der Brust.

"Wir haben es weiterhin selbst in der Hand. Mit zwei Siegen bleiben wir auf jeden Fall in der Liga", klammert sich Goran Vucic an den letzten Strohhalm. Das war aber auch die einzige positive Erkenntnis, die er nach einem völlig verkorksten Tag ziehen konnte. Nach dem 0:3 gegen den FSV Mainz 05 II und dem 0:4 gegen den FC Schalke 04 II gaben die Flingerner auch bei ihrem dritten Heimauftritt in Serie ein Besorgnis erregendes Bild ab. Bereits nach 25 Minuten hatten die Gäste die letzten theoretischen Zweifel am eigenen Klassenerhalt beseitigt. Quasi im Spaziergang schossen Friedrich Böhmer-Schulte (8.), Pascal Röber (11.) und der frühere Düsseldorfer Christian Knappmann (24., Foulelfmeter) eine 3:0-Führung heraus.

Auf ein Aufbäumen ihrer Elf warteten die Fortuna-Anhänger unter den rund 250 Zuschauern im Paul-Janes-Stadion vergeblich. Kurz nach seiner Einwechslung erzielte SCV-Kicker Chamdin Said sogar noch das 4:0 (79.). Goran Vucic war mit seinen Gedanken zu diesem Zeitpunkt wohl schon längst beim vorentscheidenden Spiel gegen Bayer Leverkusen, das in 14 Tagen ausgetragen wird. Bis dahin ist der Trainer vor allem als Psychologe und Motivator gefragt. Denn Führungsfiguren, die Verantwortung übernehmen und die jungen Spieler stützen, sucht man derzeit vergeblich. Selbst die erfahrenen Kräfte wie Ex-Profi Robert Palikuca laufen ihrer Form hinterher. Auf seinen Kapitän Ben Abelski verzichtete Goran Vucic gegen Verl sogar ganz. Der offensive Mittelfeldspieler schmorte 90 Minuten auf der Bank.

Fortuna II: Schulze Niehues - Löber (38. Klotz), Haas, Yuki, L. van den Bergh, Palikuca, Michalsky, Schmitz (75. Ari), Zaskoku, Zent, Königs (53. Ouro-Gnaou) Tore: 0:1 (8.) Böhmer-Schulte, 0:2 (11.) Röber, 0:3 (24., Foulelfmeter) Knappmann, 0:4 (79.) Said

Mehr von Westdeutsche Zeitung