1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna II: Auf der Suche nach dem Selbstvertrauen

Fortuna II: Auf der Suche nach dem Selbstvertrauen

Düsseldorf. Dass es eng wird im Kampf um den Klassenerhalt, dies muss den Regionalliga-Fußballern von Fortuna II nun wirklich keiner mehr sagen. Zuletzt gab es zwei Pleiten in Folge, sechs Spieltage vor dem Saisonende sind es drei Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

„Umso wichtiger wird es jetzt, dass wir wieder punkten“, sagt Abwehrspieler Davide Leikauf vor dem Heimspiel am Samstag gegen die Sportfreunde Lotte (14 Uhr).

Denn zuletzt war auch Schlusslicht Bielefeld II zu Punkten gekommen, aus dem Dreikampf ist ein Vierkampf um den einen rettenden Platz geworden. „Wir spüren den Druck von unten, das hat es noch enger gemacht“, sagt Leikauf, der das 1:2 beim 1. FC Köln II wegen seiner Gelb-Rot-Sperre am vergangenen Freitag auf der Tribüne anschauen musste. Umso mehr brennt er auf seinen 24. Einsatz in dieser Saison.

Allerdings weiß er auch um die Probleme seines Teams: „Als Mannschafts-Verbund klappt es nicht, uns fehlt zu oft das Selbstvertrauen. Nach einem Gegentor klappt es nicht mit dem Aufbäumen.“ So gilt es für Trainer Goran Vucic, dieses Vertrauen in die eigenen Stärken immer wieder zu fördern: „Ich verstehe nicht, warum wir immer viel zu großen Respekt vor dem Gegner haben.“ m.g.