1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Fortuna hinter den Kulissen: Die Gnade der frühen Planung

Fortuna Düsseldorf : Fortuna hinter den Kulissen: Die Gnade der frühen Planung

Es ist lange her, dass die Fans im Stadion „Ein Tag, so wunderschön wie heute“ angestimmt haben. Das Spiel und die Leistung der Mannschaft von Fortuna Düsseldorf verstärkt den Glauben ihrer Anhänger an den Aufstieg und die Rückkehr in die Bundesliga.

Da gehört die Fortuna hin, wie viele Experten meinen. Natürlich ist bis dahin noch viel Arbeit nötig. Doch die darf nicht nur auf dem Platz stattfinden, sondern auch hinter den Kulissen. Die Gnade der frühen Sicherheit, den Aufstieg zu schaffen, ermöglicht Planungen gerade auf im Personalbereich, die hilfreich für die kommende Saison sein müssen. Daher war es auch gut die Verträge der Kaderplaner Uwe Klein, Robert Palikuca und Goran Vukic frühzeitig auf „unbefristet“ umzustellen. So dass die drei und ihre Helfer und Scouts mit Weitblick und vollem Engagement an die Planungen für die Bundesliga herangehen werden.

Trotzdem darf von Vereinsseite auf Understatement gemacht werden, um keine Überheblichkeit und Selbstzufriedenheit aufkommen zu lassen. Und solange es rechnerisch noch andere Möglichkeiten gibt, sollte auch der Trainer sich weiter in Zurückhaltung üben.

Professionalität hinter den Kulissen ist da eine ganz andere Sache. So sollte geprüft werden, wer von den Leihspielern eine Zukunft für die Bundesliga hat und wie man Spieler wie Haraguchi und Neuhaus mehr als gleichwertig ersetzen kann. Denn mit beiden wird die Fortuna nicht planen können. Dass in allen Bereichen der Mannschaft Verstärkungen geholt werden müssen, ist wohl logisch. Das gilt wohl auch für die Vereinsführung, wo man nun verstärkt über den Posten des Sportmanagers nachdenken muss. In der Bundesliga gibt es mehr Aufgaben und größeren Druck. Da ist Unterstützung auf dieser Ebene wohl mehr als hilfreich.