Fortuna Düsseldorf: Fortuna: Haraguchi und Neuhaus steigern ihren Marktwert

Fortuna Düsseldorf : Fortuna: Haraguchi und Neuhaus steigern ihren Marktwert

Auch andere Aufstiegshelden von Fortuna Düsseldorf sind jetzt mehr wert. Rensing und Schmitz verlieren.

Düsseldorf. Fortunas Aufstieg hat vielerlei Auswirkungen. Unter anderem ist der Marktwert der meisten Spieler des Aufsteigers deutlich gestiegen. Das Online-Portal Transfermarkt.de hat die neusten Werte vorgestellt. Demnach haben Genki Haraguchi und Florian Neuhaus ihren Marktwert verdoppelt. Weihnachten 2017 lag der Wert für den Japaner bei 1,75 Millionen Euro, inzwischen bei 3,5 Millionen Euro. Er wurde von Hertha BSC für eine Summe von vier Millionen Euro aus dem laufenden Vertrag nach Hannover transferiert. Neuhau wird inzwischen mit 3 Millionen Euro Marktwert taxiert.

Ebenfalls einen großen Sprung macht Kaan Ayhan, dessen Marktwert um 71,4 Prozent von 1,75 auf 3 Millionen Euro gestiegen ist. Ebenfalls deutlich höher „gehandelt“ wird Davor Lovren, der wie Marcel Sobottka (jetzt 2,5 Mio.) seinen Wert um 66,7 Prozent verbesserte und jetzt von Transfermarkt.de mit einer Summe von 500 000 Euro taxiert wird.

Während Benito Raman mit 2,5 statt 2 Millionen Euro (plus 25 Prozent) eingestuft wird, verbesserten Niko Gießelmann sowie Andre Hoffmann ihren Marktwert um jeweils 50 Prozent auf (nur) 1,5 Millionen Euro. Ebenfalls zu den Gewinnern zählen Takashi Usami (plus 56,3 Prozent/1,25 Mio.) sowie Raphael Wolf und Robin Bormuth (jeweils mit 42,9 Prozent auf 1 Million Euro).

Unter den Verlierern befinden sich Michael Rensing (minus 20 Prozent auf 400 000), Emir Kujovic und Jerome Kiesewetter (jeweils minus 16,7 Prozent) und Havard Nielsen (minus 7,7 Prozent/600 000). Während Julian Schauerte unverändert mit 600 000 Euro notiert ist, liegt Lukas Schmitz bei 600 000 Euro notiert und „verliert 100 000 Euro an Wert. kri

Hier gibt es eine Übersicht über alle Marktwertentwicklungen im Fortuna-Kader.

Mehr von Westdeutsche Zeitung