Fortuna Düsseldorf: Fortuna-Fans machen Fotos mit ihrer Schale

Fortuna Düsseldorf : Fortuna-Fans machen Fotos mit ihrer Schale

Einmal die Meisterschale in der Hand halten — für Vollblut-Fans der Fortuna eine Gelegenheit, die sich keiner entgehen lassen kann. Am Samstag hatten sie dann genau diese Chance: Unsere Zeitung und der Express holten die Schale an die Königsallee und machten damit große und kleine Fans sichtbar glücklich.

Zum sechsten Mal in ihrer Klubgeschichte haben die Fortunen den Aufstieg geschafft und damit bei ihren Fans eine offenbar nicht abreißende Begeisterung ausgelöst: Schon vor Beginn der Aktion bildete sich eine lange Schlange. Jeder wollte die Trophäe einmal selbst sehen, anfassen und — in einem Fall — mit einem Glückskuss versehen. Ausgestattet mit rot-weißen Trikots warteten die Fans gespannt vor der silbernen Schale. „Als ich davon erfahren habe, musste ich hierher“, erzählt Christian Schneider, natürlich Fortuna-Fan: „Das sollte doch jeder Düsseldorfer sein, oder?“, fragte er rhetorisch.

Ganz große Fans sind auch Alessio, Max, Lennard und Lukas. Die vier kamen zusammen mit Vater und Onkel, um sich ihr persönliches Foto abzuholen: „Die ist ganz schön schwer“, sagte Lukas. Die Leser bekamen eine extra hergestellte Zeitungsseite mit ihrem Foto mit nach Hause.

Die Meisterschale wird von vielen Fußball-Fans auch mehr oder minder liebevoll Radkappe oder Felge genannt. Die Fortuna hat einen sympathischen Weg gefunden, ihr zu neuer Achtung zu verhelfen. Nach der überragenden Saison feiert sie den Zweit-Liga-Titel mit Aktionen wie dieser — passend zum Slogan „Wir sind alle Meister“. PM

Mehr von Westdeutsche Zeitung