1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Zwote will Auftakt gegen Wegberg-Beeck vergolden

Nach Sieg gegen Lotte : Fortunas U 23 will in Wegberg nachlegen

Mit einem Dreier in Wegberg würde Fortuna einen perfekten Auftakt feiern.

(dm) Dank des 2:1-Auftakterfolges gegen die Sportfreunde Lotte reisen Fortuas U 23-Fußballer mit Selbstvertrauen zum Regionalliga-Auswärtsspiel beim FC Wegberg-Beeck. Am Samstag (14 Uhr, Waldstadion Beeck) soll der nächste Dreier eingefahren und damit der Traumstart perfekt gemacht werden.

Doch obwohl die Gastgeber ihr Auftaktspiel in der Vorwoche bei Fortuna Köln mit 0:2 verloren, warnt Düsseldorfs Trainer Nico Michaty: „Ich habe mir das Spiel angesehen. Wegberg war über weite Strecken ebenbürtig. Sie sind eine unangenehm und schwer zu bespielende Mannschaft. Sie arbeiten gut gegen den Ball und lassen kaum etwas zu.

Diese Erfahrung musste seine Mannschaft bereits in der Rückrunde der vergangenen Saison machen, als das Auswärtsspiel mit 0:2 verloren ging. Insgesamt schätzt der Coach die Situation so ein: „Wegberg wird noch eine Spur schwieriger als Lotte.“ So würden sich seiner Mannschaft sehr wahrscheinlich deutlich weniger Torchancen ergeben als zuletzt gegen Lotte, „wir müssen daher effektiv und konsequent sein“. Gerade hier taten sich die Düsseldorfer gegen Lotte jedoch schwer, ließen insbesondere im ersten Durchgang einige gute Möglichkeiten ungenutzt verstreichen. Bei einem anderen Effekt hofft Michaty derweil auf eine Wiederholung. So schoss der eingewechselte Nico Hirschberger den Siegtreffer gegen Lotte. Michaty bezog alle Joker mit in sein Lob ein: „Die eingewechselten Spieler haben sich super eingebracht. Das war mitentscheidend, dass wir das Spiel gewonnen haben.

Das wird im Saisonverlauf auch ganz besonders wichtig für uns, dass es bei engen Spielen in der Schlussphase noch einmal neue Impulse durch die Einwechselspieler gibt.“ Das Spiel in Wegberg dürfte ein solches Geduldsspiel werden, in der die frischen Kräfte in der Schlussphase das Spiel in die eine oder andere Richtung entscheiden könnten. Hirschberger hat aber auch gute Chancen, in die Startformation zu rutschen. Derweil wird Michaty in der Defensive vorerst wohl an der Viererkette festhalten. Zwar wäre gegen einen kompakt zu erwartenden Gegner wie Wegberg auch eine Dreierkette denkbar, um über die beiden Flügel Tempo aufzunehmen.