Fortuna Düsseldorf: Yuya Osako ist zu teuer

Fortuna Düsseldorf: Yuya Osako ist zu teuer

Düsseldorf. Yuya Osako vom Fußball-Erstligisten 1.FC Köln wird in der kommenden Saison wohl nicht zum Aufsteiger Fortuna Düsseldorf wechseln. Das sagte Fortuna-Vorstandschef Robert Schäfer am Donnerstag am Rande einer Podiumsdiksussion in Köln.

„Osako und Funkel - das hat bei 1860 München zusammen ja gut funktioniert. Aber das ist für uns wohl nicht machbar“, sagte Schäfer.

Der 27 Jahre alte Japaner hat einen bis 2020 laufenden Vertrag in Köln, kann aber mit einer Ausstiegsklausel im Sommer nach dem Abstieg gehen - und dürfte recht günstig sein. Aber: Osako verdient gut in Köln und wird vor allem unter den Bedingungen einer günstigen Ablöse hohe Gehaltsforderungen stellen. In der aktuellen Spielzeit machte Osako für Köln 31 Spiele, dabei gelangen dem 26-fachen japanischen Nationalspieler sechs Tore und drei Vorlagen. Für Köln spielt Osako seit 2014. Hannover 96 soll an dem Japaner interessiert sein. Kup

Mehr von Westdeutsche Zeitung