1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf wird im Pokalspiel rotieren

Fußball : Fortuna rotiert für das Pokalspiel

Die Bundesliga ist für Fortuna entscheidend. So wird Friedhelm Funkel gegen Erzgebirge Aue rotieren lassen, damit sein Team am Sonntag gegen den 1. FC Köln frisch genug ist.

Gerade im Hinblick auf das Rheinderby am kommenden Sonntag gegen den 1. FC Köln wird Friedhelm Funkel seine Mannschaft im Pokalspiel gegen Erzgebirge Aue am Mittwoch (20.45 Uhr) auf mehreren Positionen umstellen. Das habe laut Fortunas Cheftrainer nichts damit zu tun, dass man den Zweitligisten unterschätzen würde und nur Spieler für das Bundesligaspiel schonen wolle. „Wir müssen rotieren, um im Bundesliga-Spiel die nötige Frische im Team zu haben“, erklärte Funkel, der sicherlich auf den Außenpositionen und im Abwehrzentrum tauschen wird. Der krankheitsbedingte Ausfall von Kenan Karaman (siehe Infobox) spielt dem 65-Jährigen dabei nicht in die Karten.

Zu vermuten ist, dass sowohl Robin Bormuth, Markus Suttner, Marcel Sobottka, Lewis Baker und Erik Thommy von Anfang an dabei sein werden. Auch die Möglichkeit, Dawid Kownacki für Rouwen Hennings zunächst als zentrale Spitze zu nominieren, wäre eine Möglichkeit, die der Trainer noch nicht explizit angesprochen hat.