Fortuna Düsseldorf: Wer waren die Besten der Saison beim Fußball-Bundesligisten

Fußball-Bundesliga : Fortuna Düsseldorf: Wer waren die Besten der Saison

Wer traf am häufigsten, wer absolvierte die meisten Minuten? Ein Saisonrückblick statistischer Art.

Angeführt von Trainer Friedhelm Funkel und ausgestattet mit einem außergewöhnlichen Teamgeist hat Fortuna Düsseldorf den Klassenerhalt in der Fußball-Bundesliga realisiert. Die WZ blickt dennoch auf einige Zahlen und Leistungen einzelner Profis zurück.

Der Dauerbrenner

Matthias Zimmermann hat 36 von insgesamt 37 Pflichtspielen (34 in der Liga, drei im DFB-Pokal) absolviert. In der Bundesliga stand der Außenverteidiger in allen Begegnungen in der Startformation. Mit 3230 Spielminuten stand der 26-Jährige zudem mehr Zeit auf dem Platz als jeder Andere aus dem Kader.

Der Top-Torschütze

Dodi Lukebakio traf 14 Mal für die Fortuna. Zehn Treffer erzielte der Belgier in der Bundesliga, vier Mal war der 21-Jährige im Pokal erfolgreich. Neuesten Gerüchten zufolge ist Liga-Konkurrent Schalke 04 stark an einer Verpflichtung des Offensivspielers interessiert.

Der Top-Vorbereiter

Kevin Stöger legte in 28 Einsätzen neun Fortuna-Treffer auf. Der Österreicher kam in den ersten zehn Bundesligaspielen nur vier Mal zum Einsatz, war dann aber nicht mehr aus der Startformation wegzudenken. Aufgrund eines Kreuzbandrisses wird der 25-Jährige den Start der neuen Saison und mindestens den Großteil der Hinrunde definitiv verpassen.

Der Joker

Kenan Karaman absolvierte 22 Partien für die Fortuna, in 13 davon kam der 25-Jährige von der Bank. Zwei seiner drei Saisontreffer erzielte er aber als Startelf-Spieler. Auf die meisten Auswechslungen brachte es Dodi Lukebakio. Er ging 16 Mal vorzeitig runter.

Der „Sünder“

Kaan Ayhan brauchte im Schnitt weniger als drei Bundesligaspiele für eine Verwarnung. In 28 Einsätzen sah der 24 Jahre alte türkische Nationalspieler zehn Mal die Gelbe Karte. Drei Mal führte er die Fortuna als Kapitän auf den Rasen — in jedem dieser Spiele kassierte er eine Verwarnung. Dafür war Ayhan mit 60,3 Prozent aber der zweikampfstärkste Düsseldorfer Profi der Saison. Auch bei den angekommenen Pässen (87,9 Prozent) führte er die Fortuna an.

Mehr von Westdeutsche Zeitung