1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Wechselt Torjäger Vincent Vermeij zur Fortuna?

Transfermarkt : Wechselt Torjäger Vincent Vermeij zur Fortuna?

Fortuna Düsseldorf hat die Fühler nach Duisburgs Stürmer Vincent Vermeji ausgestreckt.

Während die „Euro 2020“ noch nicht einmal im Achtelfinale angekommen ist, haben die meisten Zweit- und Drittligisten in Deutschland bereits das Training wieder aufgenommen. Schließlich starten die beiden Spielklassen am 23. Juli schon in ihre neue Saison, die Spielpläne werden am 25. Juni bzw. Anfang Juli veröffentlicht. So herrscht auch beim MSV Duisburg seit dem vergangenen Samstag reges Treiben. Einem Laktattest folgten einen Tag später ein PCR-Test, Leistungs-Diagnostiken sowie individuelles Training. Das erste Mannschaftstraining gab es am Montag, am Dienstag (Anstoß 18 Uhr, Vereinsgelände an der Westender Straße) steigt gegen die SpVgg Schonnebeck aus der Oberliga Westfalen auch schon das erste Testspiel.

Insgesamt 16 Spieler verlassen den Traditionsclub an der Wedau

Trotz deutlich gesunkener Inzidenz können Zuschauer die Begegnung nicht vor Ort verfolgen. „Wir haben im Austausch mit dem Ordnungsamt alle Möglichkeiten geprüft. Die derzeitigen Auflagen der besonderen Rückverfolgbarkeit lassen sich an der Westender Straße nicht erfüllen“, sagte MSV-Geschäftsführer Peter Mohnhaupt.

21 Akteure hätten die Kibitze unter die Lupe nehmen können, nachdem der MSV am Wochenende sechs weitere Spieler verabschiedet und die Anzahl der Abgänge damit auf 16 erhöht hat. So wird der ausgeliehene Federico Palacios (26/offensives Mittelfeld) zum SSV Jahn Regensburg zurückkehren. Überdies erhalten nun auch der Schweizer Steven Deana (31/Tor), Wilson Kamavuaka (31/defensives Mittelfeld), Maximilian Jansen (28/defensives Mittelfeld) sowie David Tomic (23/Rechtsaußen) keinen neuen Vertrag. Jansen soll ebenso wie Lukas Scepanik auf dem Zettel von Regionalligist Rot-Weiß Essen stehen.

Mittelstürmer Vermeij sucht ein neues Abenteuer

Die für die Fans der „Zebras“ sicherlich bitterste Nachricht aber war der nun endgültig bestätigte Abgang von Vincent Vermeij. Der 26 Jahre alte Mittelstürmer verlässt den MSV nach zwei Spielzeiten, in denen er bei 61 Einsätzen 24 Treffer erzielte und 13 weitere vorbereitete. „Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern sowie den Fans des MSV bedanken. Meine Familie und ich haben uns hier von Anfang an sehr wohl gefühlt. Aber ich habe mich dazu entschieden, ein neues Abenteuer zu beginnen“, erklärte Vermeij.

Ein neues Abenteuer - damit dürfte dann wohl nicht der Wechsel zu einem der drei interessierten Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrückem, SV Türkgücü München oder auch FSV Zwickau gemeint sein. Der Niederländer scheint eher versuchen zu wollen, sein Können eine Klasse höher unter Beweis zu stellen. Das Interesse von Zweitligisten ist vorhanden und inzwischen ist auch ein erster Name durchgesickert – Fortuna Düsseldorf . . .