Zu viele Gegentreffer Warum Fortuna einfach keine Konstanz in ihre Defensive bringt

Analyse | Düsseldorf · Die wacklige Abwehr ist der Hauptgrund, warum die Fortuna 2024 noch kein Punktspiel gewonnen hat.

Fortuna-Torwart Florian Kastenmeier nach dem 2:2-Endstand gegen den Karlsruher FC.

Fortuna-Torwart Florian Kastenmeier nach dem 2:2-Endstand gegen den Karlsruher FC.

Foto: dpa/Uli Deck

Die Zahlen lügen nicht. Fortuna bietet ihren Fans ein Spektakel: 46 geschossene und 32 kassierte Treffer in bislang 22 Saisonspielen. 78 Tore also in den Partien mit Düsseldorfer Beteiligung, und darin sind die Pokalnächte mit dem 6:3 in Unterhaching und dem 6:5 nach Elfmeterschießen auf St. Pauli nicht einmal mit eingerechnet. Allein der Karlsruher SC, in dessen Punktspielen 80 Treffer fielen, und der 1. FC Kaiserslautern mit 79 strapazierten die Tornetze noch häufiger als die Truppe von Trainer Daniel Thioune.