Fortuna Düsseldorf steht dicht vor Vertragsverlängerung mit Kaan Ayhan

Vertragsverlängerung : Fortuna will mit Kaan Ayhan verlängern

Ein Wechsel des Abwehrchefs sollte damit endgültig vom Tisch sein. Der Verein vertraut langfristig in die Fähigkeiten des türkischen Nationalspielers.

Ein Aufatmen ging durch die Fanschar von Fortuna Düsseldorf, als die Wechseloption von Kaan Ayhan zum 31. Mai 2019 verstrichen war. Bis zu diesem Zeitpunkt hätte der türkische Nationalspieler für eine Ablösesumme von 4,5 Millionen Euro wechseln können. Doch bis zum heutigen Tag schwirrten Gerüchte um den Trainingsplatz im österreichischen Maria Alm, dass Fortunas Abwehrchef trotzdem noch den Abgang macht. Fans wollten sogar eine gewisse Lustlosigkeit im Training beim 24-Jährigen ausgemacht haben. Ex-Verein Schalke 04, Champions League-Teilnehmer Atlanta Bergamo und auch andere Vereine sollen Interesse gehabt haben. Ayhan hat einen ungefähren Marktwert von knapp 10 Millionen Euro und noch einen zwei Jahre laufenden Vertrag bei der Fortuna.

„Es gibt keinerlei konkrete Anfragen“, sagte Lutz Pfannenstiel. Fortunas Sportvorstand versuchte damit, allen Gerüchten den Boden zu entziehen. Und nun macht der Verein aber endgültig Nägel mit Köpfen. Im Gespräch mit seinen Beratern Yilmaz Sanli und Thomas Strunz auf der einen und Trainer Friedhelm Funkel, Lutz Pfannenstiel und Vorstandsboss Thomas Röttgermann auf der anderen Seite wurde am Freitag das neue Vertragswerk festgezurrt. Sicher dürfte sein, dass der Vertrag zu deutlich besseren Konditionen verlängert werden soll. Fortuna will Ayhan langfristig an den Verein binden. In Kürze ist mit der Einigung und der offiziellen Bestätigung der Vertragsverlängerung zu rechnen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung