Etat für die kommende Saison So viel Geld kann Fortuna in ihren neuen Aufstiegstraum investieren

Düsseldorf · Fortuna Düsseldorf will in der kommenden Saison einen erneuten Angriff auf den Aufstieg in die Bundesliga unternehmen. Dafür steht der Sportlichen Leitung nun mehr Geld zur Verfügung als im vergangenen Jahr. Wenn auch nur ein wenig.

Fortuna-Vorstand Alexander Jobst, Sportvorstand Klaus Allofs und Finanzvorstand Arnd Hovemann arbeiten derzeit auf verschiedenen Ebenen an einem Kader, der den Aufstieg in Angriff nimmt.

Fortuna-Vorstand Alexander Jobst, Sportvorstand Klaus Allofs und Finanzvorstand Arnd Hovemann arbeiten derzeit auf verschiedenen Ebenen an einem Kader, der den Aufstieg in Angriff nimmt.

Foto: David Matthäus

So langsam heilen die Wunden, die das Scheitern in der Relegation gegen den VfL Bochum bei Fortuna gerissen hat. Die Vorfreude auf die Anfang August beginnende neue Zweitliga-Saison ist bereits groß, die sportliche Vorbereitung darauf beginnt am 3. Juli. Wirtschaftlich freilich sind die Planungen längst im Gange, und jetzt liegen auch die neuen Etatzahlen auf dem Tisch.