Fortuna Düsseldorf: Palikuća soll Marvin Ducksch nach Nürnberg holen

Fortuna Düsseldorf : Ex-Fortune Palikuća soll Marvin Ducksch nach Nürnberg holen

Der 1. FC Nürnberg ist auf der Suche nach Verstärkungen in der Offensive. Dabei könnte Robert Palikuća einen alten Bekannten zu den Franken locken.

Nach Robert Palikuća könnte demnächst ein weiterer Fortune zum 1. FC Nürnberg wechseln. Marvin Ducksch kommt in Düsseldorf kaum noch zum Zug, konnte aber bei seinen Einsätzen zu Saisonbeginn wenig überzeugen. Dass er es kann, hat er bei Holstein Kiel gezeigt, da wurde er mit 18. Treffern Torschützenkönig der 2. Bundesliga. Ähnliche Treffsicherheit erhofft sich Palikuća nun wohl in Nürnbergs kommender Zweitligasaison. Das berichtet nordbayern.de.

Auch bei Fortuna hatte man große Hoffnung in den 25-Jährigen gesetzt und für ihn im Sommer immerhin 2 Millionen Euro auf den Tisch gelegt.

Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel sagte letztens über Ducksch, dass er „eigentlich in der neue Saison fest mit ihm rechne“. Dabei lässt sich in das Wort „eigentlich“ einiges reininterpretieren. Fortuna würde bekanntermaßen gerne den wesentlich treffsicheren Dawid Kownacki behalten, dafür könnte ein Ducksch-Abgang Geld in die Kassen spülen. Alternativ wäre auch eine Ausleihe denkbar, denn Ducksch hat noch einen Vertrag bis 2022 in Düsseldorf. Dann würde sich der Verein zumindest das Gehalt des Angreifers sparen. Im jetzigen Kader der Rot-Weißen dürfte Ducksch zu den Top-Verdienern gehören.

Robert Palikuća hat bei seinem neuen Arbeitgeber besonders die Offensive als Schwachpunkt ausgemacht und angekündigt dort aktiv werden zu wollen. Da er schon als Kaderplaner der Fortuna von Duckschs Qualitäten überzeugt war, scheint es nicht unrealistisch, dass die Nürnberger der Fortuna ein Angebot machen werden.

Mehr von Westdeutsche Zeitung