Verhandlungen mit Aufsichtsrat laufen Allofs hängt wohl eine Amtszeit dran

Düsseldorf · Der Kontrakt des Sportvorstands läuft nächstes Jahr aus. Es gibt Signale von allen Seiten, dass er eine Amtszeit dranhängt.

 Klaus Allofs will „das mit der Fortuna weiter anpacken“.

Klaus Allofs will „das mit der Fortuna weiter anpacken“.

Foto: dpa/Marius Becker

Er ist gekommen, um nicht zu bleiben. In der Zweiten Liga. Klaus Allofs hat nie ein Hehl daraus gemacht, dass er sich zu Höherem berufen fühlt. Mit Fortuna Düsseldorf. Das hat er bei seiner Inthronisierung als Vorstand im September 2020 bereits verkündet. Das bekräftigt er als Sportvorstand im November 2022 im Gespräch. Allofs sagt: „Ich sehe mich nicht dauerhaft in der Zweiten Liga. Ich will das mit Fortuna weiter anpacken, dass wir den nächsten Schritt gehen.“