Seit Jahren aufgestaut bei Zweitligist Dieses Grundproblem macht Fortuna finanziell zu schaffen

Analyse | Düsseldorf · Fortuna will hoch in die Erste Liga, doch es fehlt das Geld, um sich zu verstärken.

 Vorstand Klaus Allofs ist für die Kaderplanung verantwortlich.

Vorstand Klaus Allofs ist für die Kaderplanung verantwortlich.

Foto: dpa/Marius Becker

Es ist wie oft im Leben so, dass es nicht diesen einen Grund gibt. Es sind viele Dinge zusammengekommen, damit Fortuna finanziell da gelandet ist, wo man aktuell steht. Es ist kein harter Crash gewesen, sondern ein stetiger Prozess. Es spielen dabei viele Faktoren eine Rolle: Die Corona-Pandemie, der wachsende Personalaufwand, Inflation und gestiegene Kosten, wie zum Beispiel die Arena-Miete, die förmlich explodiert ist.