1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Kinder spielen, Papa Rouwen Hennings schaut zu s chaut zu

Fortuna Düsseldorf : „Win-win“ - Kinder spielen, Papa Rouwen Hennings trinkt Kaffee und schaut zu

Homeoffice mit Kinderbespaßung - für Torjäger Rouwen Hennings vom Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf ist das kein Problem.

„Es ist ja kein großer Aufwand. Aufbauen, zweimal vormachen, dann kann ich in Ruhe meinen Kaffee trinken und zuschauen - es ist eine Win-win-Situation. Die Kinder werden ausgepowert und ihnen macht es Spaß“, erzählt der 32-Jährige den Fortuna-Clubmedien zu seinem Alltag in der Liga-Zwangspause durch die Coronavirus-
Pandemie. Hennings hat mit seiner Ehefrau Janine zwei Söhne und eine Tochter.

Neben Fußball werde der Alltag mit den Kids im Freien zudem unter anderem mit dem „Wikinger-Spiel“ oder „Ringe werfen“ sowie im Haus mit Spielen wie „Kniffel“ oder „Pantomime“ gestaltet. Dennoch, berichtet Hennings, wäre der normale Alltag so langsam wieder hilfreich. „Für die Kinder ist das Aufeinanderhocken das größte Problem. Jede kleine Streitigkeit wird zu einem Riesenproblem. Die können sich auch nicht mehr so richtig sehen, ein bisschen Abstand wäre mal wieder gut“, sagt Hennings.

(dpa)