Fortuna Düsseldorf: Ken Ilsö wegen Kokains für zwei Jahre gesperrt

Fortuna Düsseldorf : Ex-Fortune Ken Ilsö wegen Kokains für zwei Jahre gesperrt

Der ehemalige Fortuna-Stürmer Ken Ilsö ist wegen Kokainkonsums vom australischen Fußballverband für zwei Jahre gesperrt worden.

Immerhin 73 Profispiele machte Ken Ilsö für Fortuna Düsseldorf, dabei erzielte der Däne 13 Tore und bereitete 11 weitere vor. Am Toren beteiligt sein, wird der 32-Jährige jedoch in der nächsten Zeit erstmal nicht mehr.

Wie der australische Fußballverband am Freitag mitteilte, wird Ilsö wegen eines positiven Kokain-Tests für zwei Jahre gesperrt. Im Januar war bei ihm ein Abbauprodukt von Kokain nachgewiesen worden. Deswegen hatte ihn sein Adelaide United schon im Frühling diesen Jahres suspendiert.

Ilsö soll laut australischer Spielergewerkschaft die zweijährige Sperre akzeptiert haben. Außer für Fortuna spielte der Stürmer in Deutschland auch für den VfL Bochum.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung