Fortuna Düsseldorf kann bald wieder mit Zimmer rechnen

Bundesliga : Fortuna Düsseldorf kann bald wieder mit Zimmer rechnen

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf muss nicht mehr lange auf Jean Zimmer verzichten. Das erklärte Trainer Friedhelm Funkel am Freitag.

Fußball-Bundesligist Fortuna Düsseldorf muss nicht mehr lange auf Jean Zimmer verzichten. „Es sieht sehr gut aus bei ihm. Er konnte schon wieder Tempoläufe machen“, sagte Düsseldorf-Trainer Friedhelm Funkel am Freitag. Der 25 Jahre alte Zimmer, der meist rechts im Mittelfeld oder in der Verteidigung zum Einsatz kommt, hatte sich im Trainingslager in Marbella einen Muskelfaserriss im hinteren Oberschenkel zugezogen. Für die Heimpartie gegen RB Leipzig am Sonntag (18 Uhr/Sky) sei Zimmer aber noch nicht bereit. In der kommenden Woche könne er wahrscheinlich wieder mit der Mannschaft trainieren.

Gegen Leipzig wird neben dem Langzeitverletzten Diego Contento weiterhin Marcel Sobottka fehlen. Der Mittelfeldspieler hatte in der Winterpause während eines Testspiels einen Bänderriss im Sprunggelenk erlitten. Dennoch betonte Funkel, dass er bei der Kaderzusammenstellung gegen die Sachsen „die Qual der Wahl“ habe. 20 Spieler seien fit.

Nach zuletzt vier Bundesliga-Siegen in Serie versicherte Funkel zudem: „Wir werden vollkommen fokussiert sein und uns sicher nicht auf den Punkten, die wir zuletzt geholt haben, ausruhen. Wir brauchen noch viele Punkte, um unsere Ziele zu erreichen.“

Nach 18 Partien hat Düsseldorf sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang. Mit einem weiteren Sieg würde der Club den Vereinsrekord von fünf Siegen in Serie einstellen.

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung