Trotz großer Freude über den Sieg „Das war amateurhaft“ – Fortuna-Torschütze Klaus legt Finger in die Wunde

Düsseldorf · Felix Klaus kritisiert nach dem Sieg über Schalke das Abwehrverhalten.

Nimmt Maß: Felix Klaus, der Torschütze zum 2:0.

Nimmt Maß: Felix Klaus, der Torschütze zum 2:0.

Foto: Moritz Mueller

Seine Grundstimmung kann man Felix Klaus an diesem Abend ganz leicht am Gesicht ablesen. Als Fortunas Außenstürmer nach dem 5:3 gegen den FC Schalke 04 die Treppe vom Arena-Innenraum in die Interviewzone hinunterkommt, strahlt er von Ohr zu Ohr wie ein kleines Kind unterm Weihnachtsbaum. Warum auch nicht? Er hat seine Mannschaft und sich ja kurz zuvor mit einem wichtigen Treffer und drei noch wichtigeren Punkten beschenkt.