Testspiel gegen Baumberg abgesagt Adamski verlängert bei der U23

Düsseldorf · Derweil fällt das für Mittwoch geplante Testspiel gegen die SF Baumberg aus.

 Maximilian Adamski (r.) klatscht mit Kevin Brechmann ab. Im Hintergrund: Nicolas Hirschberger.

Maximilian Adamski (r.) klatscht mit Kevin Brechmann ab. Im Hintergrund: Nicolas Hirschberger.

Foto: FuPa/Boris Hempel

Zu Beginn der Wintervorbereitung waberte am Montag vergangener Woche schon das Gerücht durch den Arena-Sportpark, dass ein Akteur von Fortunas Regionalliga-Fußballern zeitnah seinen Vertrag verlängern würde. Um wen genau es sich handelte, war zunächst unklar. Doch es dauerte nicht lange, bis der Klub das Geheimnis lüftete: Mittelfeldspieler Maximilian Adamski bleibt der „Zwoten“ über den Sommer hinaus erhalten.

„Wir sind mit Maximilians Entwicklung sehr zufrieden. Er hat sowohl als Linksverteidiger als auch im defensiven Mittelfeld gute Leistungen gezeigt“, wurde der scheidende Nachwuchschef Frank Schaefer in der Vereinsmitteilung zitiert. „Wir haben seinen Vertrag verlängert, weil er auch in Zukunft eine wichtige Rolle in unserer U23 spielen wird und seine individuelle Entwicklung noch lange nicht abgeschlossen ist.“

Der gebürtige Bottroper war vor der Saison vom Regionalliga-Absteiger VfB Homberg (36 Einsätze) an den Flinger Broich gewechselt und absolvierte seitdem 13 Spiele im Fortuna-Trikot. Ausgebildet wurde der 20 Jahre alte Linksfuß in den Nachwuchsabteilungen des FC Schalke 04 (2011 bis 2017) und vom VfL Bochum (2017 bis 2021).

Im vergangenen Herbst hatte bereits Offensivallrounder Kevin Brechmann (18 Spiele) sein Arbeitspapier frühzeitig verlängert, obwohl gleich mehrere Klubs ihre Fühler nach dem gebürtigen Solinger ausgestreckt hatten.

Unterdessen sagte die „Zwote“ ihr für Mittwochabend geplantes Testspiel gegen den Niederrhein-Oberligisten Sportfreunde Baumberg mangels Personal ab. Bereits zur ersten Vorbereitungspartie beim Mittelrheinligisten Bonner SC (2:2) waren die Flingerner am Samstag mit einem arg dezimierten Aufgebot in die ehemalige Bundeshauptstadt gereist. „Im Vorfeld haben wir mit Baumberg schon besprochen, dass es sein kann, dass wir das Spiel absagen müssen, wenn einige Jungs mit den Profis weg sind und wir nicht genügend Leute haben“, erläuterte Trainer Nico Michaty.

Dieser Fall trat ein: Torhüter Leon Klußmann, Innenverteidiger Niko Vukancic, Mittelfeldspieler Tom Geerkens sowie Angreifer Marcel Mansfeld schuften seit Sonntag mit dem Zweitliga-Team im Trainingslager in Marbella. Glenn Dohn, Soufiane El-Faouzi und Robin Bird fallen verletzt aus und für die beiden Rekonvaleszenten Jona Niemiec und Maxim Schröder wäre ein Einsatz am Mittwoch definitiv zu früh gekommen.

„Stand jetzt hätten wir nur dieselben zwölf Feldspieler wie in Bonn zur Verfügung gehabt“, sagte Michaty und verwies auf die anstehende Partie gegen den Tabellenfünften der Oberliga Niederrhein, dem VfB Hilden am kommenden Samstag (14 Uhr, Flinger Broich). „Dann hätten praktisch alle Jungs drei Mal über 90 Minuten gehen müssen.“ Diese Maximalbelastung wollte der Trainer seinem dezimierten Kader nicht antun.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort