Personal, Positionen, Finanzen Diese verschiedenen Transferszenarien hat Fortuna in der Schublade

Düsseldorf · Beim Aufstieg hätte Fortuna mehr Geld zur Verfügung. Ligaunabhängig werden Spieler auf denselben Positionen gesucht.

Hauptverantwortlich für die Kaderplanung der Düsseldorfer: Fortuna-Sportvorstand Klaus Allofs.

Hauptverantwortlich für die Kaderplanung der Düsseldorfer: Fortuna-Sportvorstand Klaus Allofs.

Foto: dpa/Bernd Thissen

Sonderlich komfortabel scheint die Ausgangslage auf den ersten Blick nicht zu sein, weil sie geprägt ist von Unklarheit und Abwarten. Erst in gut anderthalb Wochen wissen Fans, Mannschaft und vor allem die Verantwortlichen von Fortuna, in welcher Liga es für den Klub nach der Sommerpause weitergeht. Setzen sich Trainer Daniel Thioune und seine Schützlinge in der Relegation gegen Köln, Union, Mainz oder Bochum durch – die endgültige Entscheidung darüber fällt am Samstag –, starten sie bald in der Bundesliga. Andernfalls bleiben sie zweitklassig, was für die Personalplanung einen himmelweiten Unterschied bedeutet.