Aufstiegsrennen in der Zweiten Liga Diese Qualitäten machen Fortuna zu einer Spitzenmannschaft

Analyse | Düsseldorf/Wiesbaden · Analyse Noch vor Monaten war der Zweitligist nur eine Spitzenmannschaft in Ausbildung. Inzwischen hat Trainer Daniel Thioune allerdings eine Mannschaft geformt, die um den Bundesliga-Aufstieg mitspielt. Wovon Fortuna im Moment besonders profitiert.

Düsseldorfs Torschütze Ísak Jóhannesson (l.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 2:0 in Wiesbaden.

Düsseldorfs Torschütze Ísak Jóhannesson (l.) jubelt mit Mannschaftskollegen über das Tor zum 2:0 in Wiesbaden.

Foto: dpa/Uwe Anspach

Daniel Thioune kann sich ausreichend vielen Schulterklopfern sicher sein. Der Weg von Fortuna und ihrem Trainer wird in diesen Tagen ganz genau beobachtet. Spätestens der Einzug ins Halbfinale des DFB-Pokals hat den Zweitligisten zurück ins kollektive Bewusstsein einer breiteren Öffentlichkeit gebracht. Daran änderte die Niederlage gegen Bayer Leverkusen, den neuen Deutschen Meister, so gut wie nichts. Denn: Bei Fortuna entwickelt sich etwas.