1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Die Stimmen zum Bundesliga-Spiel in Mainz

Die Stimmen zum Spiel : Matthias Zimmermann: „Ich bin total enttäuscht“

Die Profis der Fortuna zeigen sich nach dem 1:1 beim FSV Mainz 05 unzufrieden mit dem Ertrag.

„Kompliment an die ganze Mannschaft, nach diesem Pokalspiel eine solche Reaktion zu zeigen. Ein Bundesliga-Spiel so zu dominieren, zeigt die Qualität. Es ist sinnbildlich für Teams, die unten stehen, aus einer solchen Situation ein Gegentor zu erhalten. So wie wir heute aufgetreten sind, kann es am Freitag nur einen Pflichtsieg gegen Paderborn geben.“

Kenan Karaman, Torschütze der Fortuna zum 1:1

„Wenn wir so naiv sind und keine oder zu wenig Tore erzielen, dann können wir auch solche Spiele nicht gewinnen.“

Kaan Ayhan, Abwehrchef der Fortuna

„Ich habe ein wenig Probleme, dieses Spiel und unsere Leistung einzuordnen. Einerseits freue ich mich, dass wir über 90 Minuten eine solch gute spielerische Leistung gezeigt haben. Andererseits ärgere ich mich, dass der Gegner uns mit dem einzigen Torschuss den Sieg nehmen kann.“

Andre Hoffmann, Abwehrspieler der Fortuna

„Ich bin derzeit nicht in der Lage, das Positive aus diesem Spiel zu ziehen. Wir müssen einfach mehr Tore erzielen, sonst nützt uns das überhaupt nicht, was wir heute an spielerischer Leistung gezeigt haben. Ich bin total enttäuscht, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben.“

Matthias Zimmermann, Abwehrspieler der Fortuna

„Das war eine sehr gute Reaktion auf das Pokalspiel. Wir sind drei Kilometer mehr gelaufen. Der Gegner hat das System dreimal gewechselt. Das ist ein Kompliment für uns. Ich bin stolz auf meine Spieler.“

Uwe Rösler, Trainer der Fortuna