Noch kein Sieg in der Rückrunde Das sagt Sportvorstand Allofs zur sportlichen Lage von Fortuna

Düsseldorf · Der Sportvorstand spricht über die maue Punkteausbeute von Fortuna 2024, die Entwicklung des Teams und warum es in Düsseldorf keine Diskussionen über den Trainer gibt. Sie müssten als Verein erfolgslose Phasen aushalten.

Fortunas Sportvorstand Klaus Allofs, hier beim Pokalspiel beim FC St. Pauli.

Fortunas Sportvorstand Klaus Allofs, hier beim Pokalspiel beim FC St. Pauli.

Foto: Moritz Mueller

Klaus Allofs ist immer um Contenance bemüht. Selbst in Situationen, in denen andere sehr sicher an die Decke gehen würden. Man sieht indes an dem Grad seines Lächeln schon ganz gut, wie sehr es in ihm innerlich arbeitet. Die vergangenen Tage waren für den 67-Jährigen durchaus ein besonderer Stresstest. Bereits rund um den Pokalerfolg im Viertelfinale beim FC St. Pauli musste sich der Sportvorstand bei den Feierlichkeiten zurückhalten. Eine Erkältung war nun zur Bronchitis geworden, weshalb er auch alle Aktivitäten rund um Karneval gestrichen hatte. Seiner Genesung wenig zuträglich waren die Auftritte von Fortuna in der Zweiten Liga.