1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Einzelkritik: Madlung verliert einen Zweikampf

Fortuna Düsseldorf : Einzelkritik: Madlung verliert einen Zweikampf

Haggui unglücklich, Stürmer ungefährlich und wenig Klasse.

Michael Rensing konnte einem leidtun. Am Elfmeter ist er wohl schuldlos. Einmal reagiert er glänzend, um dann einen Schuss aus kurzer Entfernung nur abklatschen zu können. Symptomatisch führte das zum Gegentor. Note: 3

Julian Koch war zu langsam für seinen Gegenspieler und der große Unsicherheitsfaktor in der Verteidigung. Aus seinem Stellungsfehler resultierte der Elfmeter. Note: 5

Karim Haggui war nicht präsent. Seine Kerze sorgte für Verwirrung vor dem Gegentor. Und auch bei seinem Klärungsversuch sah er nicht besonders glücklich aus. Note: 5

Alexander Madlung war in Sandhausen Fortunas bester Feldspieler. Er machte viele Fehler seiner Mitspieler gut und verlor nur einen Zweikampf, weil er vor dem 0:1 nur kurz die Orientierung verlor. Note: 3+

Axel Bellinghausen war in der ersten 45 Minuten für alle Standardsituationen zuständig. Und er zeigte auch so etwas wie Emotionen und Leidenschaft. Er musste zur Pause verletzt raus. Note: 3

Lukas Schmitz bekam das Spiel nicht so richtig in den Griff. Ihm fehlte so etwas wie eine Führungsqualität und passte sich dann immer mehr den schwachen Leistungen der meisten seiner Mitspieler an, indem er zu viele Fehlpässe spielte. Note: 4-

Marcel Sobottka begann auf hohem Niveau und ließ dann immer mehr nach. Am Ende war von ihm gar nichts mehr zu sehen. Note: 4-

Ihlas Bebou ist nicht konstant genug. Einige gute Szenen wechseln sich mit Ballverlusten und Fehlern ab. Müsste sich viel mehr zutrauen, das Potenzial dazu hat er. Note: 4

Charis Mavrias ist einfach nicht zu sehen. Kaum am Ball, wenige gewonnene Zweikämpfe, viel schlechter kann das Zeugnis für einen Außenstürmer kaum aussehen. Note: 5-

Nikola Djurdjic ist kein echter Stürmer. Dieses gnadenlose Urteil muss nach seinem Auftritt in Sandhausen gefällt werden. Nicht mal in der Nähe einer Torchance. Note: 5-

Didier Ya Konan muss wohl einsehen, dass er mit der dieser Leistung im Profifußball nichts zu suchen. In seiner Spielbilanz bleibt nichts als Ballverluste, Fehlpässe und verlorene Zweikämpfe übrig. Note: 5-

Oliver Fink hatte direkt nach seiner Einwechslung die beste Chance des ganzen Spiels für die Fortuna. Danach gewann er zu wenig Zweikämpfe. Note: 4

Schiedsrichter Bibiana Steinhaus entschied umstrittenerweise auf Elfmeter, bot aber ansonsten eine aufmerksame und gute Leistung. Note: 3-