1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: Einzelkritik: Bebou und Bodzek führen Fortuna an

Fortuna Düsseldorf : Einzelkritik: Bebou und Bodzek führen Fortuna an

Kein Spieler fällt beim 3:2-Sieg in Nürnberg entscheidend ab.

Michael Rensing hatte beim 0:1 keine Abwehrchance. Zehn Minuten nach der Pause reagiert er an seinem 33. Geburtstag glänzend. Beim 2:2 sah er nicht besonders gut aus. Note: 3-

Julian Schauerte stand beim 0:1 nur mittendrin, aber nicht dabei. War ansonsten mit seiner Defensivaufgabe vollauf beschäftigt und machte dabei aber zu viele Fehler. Zu oft nicht handlungsschnell genug. Note: 3

Alexander Madlung war auch beim 0:1 in der Verlosung, zeigte sich nicht immer konsequent genug. Das war auch so beim 2:2, als er sich offensichtlich auf Rensing verließ. Das Siegtor ist ihm trotzdem zu gönnen. Note: 3-

Robin Bormuth ließ die Flanke vor dem 0:1 zu. Er versuchte, kompromisslos zu spielen, das gelang ihm aber nicht immer. Gewann später aber an Sicherheit. Note: 3-

Lukas Schmitz hatte sehr viel zu tun, weil der Club oft gefährlich über seine Seite angriff. Seine fünfte Gelbe Karte war völlig überflüssig. Note: 3

Adam Bodzek gelang es, dass die Gastgeber nur selten durchs Zentrum spielen konnten. Starke Defensivleistung, er gewann sehr viele Bälle, hatte im Spiel nach vorne aber nicht immer die Ruhe. Note: 2-

Marcel Sobottka arbeitete viel, hatte aber kaum Szenen, in denen er etwas so richtig bewegen konnte. Note: 3

Ihlas Bebou verdiente sich als Anspielstation gleich mehrere Fleißkärtchen. Ihm gelang auch der Pass, den Kiesewetter zum 1:1 nutzen konnte. Wenn er am Ball war, schellten bei den Nürnbergern die Alarmglocken. Und auch die Vorarbeit zum 2:1 ging auf sein Konto. Dumm war nur seine fünfte Gelbe. Note: 2-

Oliver Fink hatte zwar größere Probleme mit dem seifigen und durchnässten Rasen. Aber er ging viele Wege und versuchte mit großem Engagement die Lücken zuzulaufen. Musste verletzt raus. Note: 3

Jerome Kiesewetter hatte eigentlich wenige Ballaktionen, weil von der Fortuna kaum über rechts gespielt wurde. Beim Sololauf zum 1:1 behielt er den Kopf oben und erzielte mit seinem zweiten Saisontreffer in Klasse-Manier das Tor. Note: 3

Rouwen Hennings wurde sehr eng markiert, und der Boden kam den Angreifer nicht gerade entgegen. Trotzdem hatte er seine Szenen, wie bei seiner Direktabnahme zehn Minuten vor der Pause und beim Tor zum 2:1. Note: 3

Axel Bellinghausen sorgte für Entlastung und einige gute Szenen auf der linken Seite. Note: 3

Schiedsrichter Rohde wusste ganz gut zu unterscheiden, was auf Unfairness und was auf den schweren Boden zurückzuführen war. Er löste die nicht leichte Aufgabe gut. Note: 2-