Düsseldorfs Torschütze Karaman freut sich über sein gutes Spiel

Stimmen zum Spiel : Funkel: Das war ein guter Test, vor allem für die jungen Spieler

Der Trainer von Fortuna Düsseldorf spricht von einem guten Test und einer besseren zweiten Hälfte.

„Das war ein guter Test vor allem für die jungen Spieler, die ich gegen einen starken Gegner sehen wollte. Sie haben das gut gemacht, auch Johannes Bühler. In der ersten Hälfte haben wir zu verhalten gespielt, da war der Gegner ein stückweit überlegen. In der zweiten Hälfte sind wir mehr ins Risko gegangen und dann kaum in Gefahr geraten. Wir hatten klare Torchancen und von daher war es ein guter Test. Zack Steffen hat noch nicht gespielt, weil er sich erst einmal an die Mannschaft gewöhnen muss. Er wird gegen Vallecano 90 Minuten spielen. Ich habe dem Schiedsrichter gesagt, er solle noch den Eckball ausführen lassen und dann abpfeifen. Das hat er getan. In der der Bundesliga würde ich das nicht machen.“

Friedhelm Funkel, Trainer der Fortuna

„Es war ein ordentlicher Test, obwohl die Beine bei beiden Mannschaften müde waren. Aber mit dem Ergebnis können wir zufrieden sein. Es war gut, dass wir in der zweiten Hälfte vorne zugestellt haben. Auch das Zusammenspiel mit Bernard Tekpetey hat geklappt, wir müssen seine Schnelligkeit einfach ausnutzen. Dafür ist er ja auch gekommen. Wenn wir Platz nach vorne haben, können wir uns auch Torchancen herausspielen. Es war jetzt nicht besonders wichtig, dass ich gegen eine türkische Mannschaft getroffen habe. Ich habe mich nur über meine Leistung gefreut. Ich bin voll im Saft und will in diesem Jahr angreifen.“

Kenan, Karaman, Torschütze der Fortuna

Mehr von Westdeutsche Zeitung