Fortuna Düsseldorf: DFB-Sportgericht verhängt 27 500-Euro-Strafe gegen Fortuna Düsseldorf

Fortuna Düsseldorf: DFB-Sportgericht verhängt 27 500-Euro-Strafe gegen Fortuna Düsseldorf

Frankfurt/Düsseldorf. Weil Fans von Fortuna Düsseldorf in drei Fällen verbotene Pyrotechnik gezündet haben, muss der Zweitligist eine Gesamt-Geldstrafe von 27 500 Euro zahlen.

Das gab der Deutsche Fußball-Bund am Donnerstag bekannt.

Die Strafen des DFB-Sportgerichts beziehen sich auf Vorfälle im Spiel der Fortuna am 2. Dezember bei Holstein Kiel (2:2) und am 30. Oktober beim VfL Bochum (0:0). Zudem wurde eine ähnliche Unsportlichkeit beim DFB-Pokalspiel am 24. Oktober beim 0:1 gegen Borussia Mönchengladbach bestraft. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung