Denkwürdiges 4:4 für Fortunas U 16

Denkwürdiges 4:4 für Fortunas U 16

Team von Benjamin Skalnik verspielt gegen Duisburg eine 4:0-Führung.

Keine Punkte gab es für Fortunas U 19 gestern Mittag in der A-Junioren Fußball-Bundesliga. Nach der 2:4 (1:2)-Niederlage bei Preußen Münster wartet die Elf von Sinisa Suker seit nunmehr fünf Spielen auf einen Sieg. Dabei erwischten die Mannen von Suker einen guten Start. Doch das Führungstor von Dustin Willms (24.) hatte nur wenige Minuten Bestand. Nach der Pause glich Luca Kazelis noch die Münsteraner Pausenführung aus (51.), ehe Preußens Torjäger Justin Steinkötter mit zwei Treffern für die Entscheidung sorgte.

Bereits am Samstag musste Fortunas U 17 eine 0:3 (0:2)-Heimniederlage gegen den 1.FC Köln einstecken. Die Domstädter nutzten vor der Pause gleich ihre ersten beiden Torchancen (26., 31.) und legten nach knapp einer Stunde noch einmal nach (59.). Die Fortuna hatte erst in der Schlussphase ihre erste nennenswerte Gelegenheit (68.).

Keine Tore gab es in der Partie zwischen der U 17 der SG Unterrath und dem MSV Duisburg. Der Aufsteiger konnte mit der Punkteteilung besser leben, da er damit den weiter sieglosen MSV auf Distanz hielt. Die U 15 der SG Unterrath belegt in der C-Junioren Regionalliga nach der 1:4 (0:0)-Schlappe beim VfL Bochum einen Abstiegsrang. Für die Elf von Toma Ivancic traf Mustafa Aktan (1:1 / 51.).

Den zweiten Sieg in Folge gab es für Fortunas U 14 im Nachwuchscup zu feiern. Das 3:0 (2:0) über Arminia Bielefeld leitete Jubes Mba Tibah Ticha mit seinem Doppelpack (6., 39.) ein. Eray Isik setzte den Schlusspunkt (62.). Ein denkwürdiges Duell lieferte sich Fortunas U 16 in der B-Junioren Niederrheinliga mit dem Nachwuchs des MSV Duisburg. Das Team von Benjamin Skalnik ging durch die Tore von Luke Retterath (3.), Batuhan Özden (21.), Luca Paura (38.) und Jamiel Siebert (56.) mit 4:0 in Führung. Zur Beginn der Nachspielzeit lagen die Flingeraner noch mit 4:2 vorne. Bei Schlusspfiff hieß es dann aber tatsächlich noch 4:4.

Noch torreicher ging es in der Partie zwischen Borussia Mönchengladbachs U 16 und der U 17 des BV 04 zu. Letztlich musste sich der kampfstarke BV beim Spitzenteam erwartungsgemäß mit 4:7 (1:4) geschlagen. Für die Elf von Youssef Aitzmani waren Teoman-Ediz Altay, Ayoub Erraji, Ahmed El Abdouni und Johannes Hülder erfolgreich. magi

Mehr von Westdeutsche Zeitung