Handball: Bereit für die Tabellenführung

Handball : Bereit für die Tabellenführung

Fortunas Handball-Damen schlagen Königsdorf und fordern nun Bonn.

Auch nach der kurzen Spielpause schreiben die Handballerinnen von Fortuna Düsseldorf ihre Erfolgsserie weiter fort: Die Mannschaft von Ina Mollidor und Klaus Allnoch fuhr im Spitzenspiel beim Tabellenfünften TuS Königsdorf einen 26:24 (13:12)-Erfolg ein. Durch den achten Sieg in Folge kommt es am nächsten Samstag zu einem direkten Duell um die Tabellenführung gegen den Ersten in der Nordrheinliga — den punktgleichen TSV Bonn,

Wieder einmal war es der überragende Rückraum der Fortuna, der von Klaus Allnoch als Garant für den achten Sieg in Folge ausgemacht wurde. Neben Leonie Berger, die in Frechen wieder einmal mit zehn Treffern erfolgreichste Werferin ihrer Mannschaft war, zeigte auch Eileen Neumann ihre Qualitäten als „Shooterin“ und erzielte acht blitzsaubere Treffer aus dem Rückraum.

In Halbzeit eins sahen die Zuschauer in der Gerhard-Berger-Halle in Frechen eine ausgeglichene Partie. Kira Eickerling konnte mit einem Treffer kurz vor der Halbzeitpause die 13:12-Führung für die Rot-Weißen unter Dach und Fach bringen. Ab der 40. Minute übernahm Fortuna Düsseldorf das Kommando und drehte einen 15:16-Rückstand mit einem 4:0-Lauf durch Treffer von zweimal Eileen Neumann und zweimal Britta Borchert in eine 19:16-Führung. Auch Katja Grewe kam in dieser Phase immer besser ins Spiel und erwies sich als starker Rückhalt.

„In der Endphase hätten wir das Ergebnis klarer gestalten müssen, aber wir sind alle sehr froh, dass ein souveräner und verdienter Sieg gegen Königsdorf eingefahren haben“, sagte Allnoch. Den Sieg feierte die Mannschaft auf dem Kölner Weihnachtsmarkt. Den einen oder anderen Glühwein hatte sich das Mollidor-Team auch verdient

Mit dem neunten Erfolg in Folge will die Fortuna nächsten Samstag nicht nur auf Platz eins überwintern sondern für eine ideale Grundlage für die am Abend in der Bar 95 stattfindende interne Weihnachtsfeier sorgen. Dieses Spitzenspiel in der Nordrheinliga sollten sich am Tag vor dem Finale um die Handball-WM der Frauen in Deutschland möglichst viele live ansehen. MaHa

Fortuna: Grewe, Happe - Otten, Mattyssek (2), Verhoeven, Borchert (2), Jarendt, Grimberg (2), Münst, Otto, Neumann (8), Eickerling (2), Berger (10/6)

Mehr von Westdeutsche Zeitung