Axel Bellinghausen: "Jeder hat voll mitgezogen"

Axel Bellinghausen: "Jeder hat voll mitgezogen"

Drei Fragen an Fortuna-Spieler Axel Bellinghausen.

Düsseldorf. Der „Kämpfer“ stand am Samstag zum ersten Mal seit langer Zeit beim 3:0-Sieg in Aue wieder in der Startelf.

Herr Bellinghausen, wie zufrieden sind Sie mit der Leistung von Aue?

Axel Bellinghausen: Ich denke, wir haben besonders in der zweiten Hälfte sehr abgezockt gespielt und immer dann zugeschlagen, wenn es drohte zu kippen. Jeder hat das reingeschmissen, was er zu leisten im Stande war. Jeder hat voll mitgezogen.

Wie wichtig war die Aussprache ein paar Tage vor dem Spiel?

Bellinghausen: Ich finde das gut, wenn Dinge konstruktiv besprochen werden. Wenn jeder seine richtigen Schlüsse und Lehren daraus zieht, dann kommt auch so ein Spiel dabei raus, auch wenn nicht alles super und überragend war. Wir haben den nächsten Schritt vollzogen — und die Hürde erster Saisonsieg genommen.

Was heißt das für das nächste Spiel in Nürnberg?

Bellinghausen: Es ist wichtig, dass wir uns auf uns besonnen haben. Wir werden uns nicht an den Gegnern orientieren. Wir mussten unseren Rhythmus finden, deshalb war dieser erste Sieg so wichtig. Dass wir kicken können, wissen wir. Wir müssen es aber auch zeigen.