1. Sport
  2. Fußball
  3. Fortuna Düsseldorf

Aksoy sieht schwächstes Spiel der U 23 seit Dienstantritt

Aksoy sieht schwächstes Spiel der U 23 seit Dienstantritt

Fortunas „Zweite“ ist viel zu harmlos und unterliegt in Aachen ohne Aufbäumen mit 0:3.

Aachen. Taskin Aksoy war reichlich bedient. Die Art und Weise, wie sich seine Mannschaft bei der 0:3 (0:2)-Niederlage bei Alemannia Aachen präsentierte, stimmte den Trainer von Fortunas U23 nachdenklich. „Ich kann mich kaum an ein schwächeres Spiel erinnern, seitdem ich hier Trainer bin“, meinte Aksoy nach Spielschluss.

Dabei waren die Voraussetzungen für einen tollen Fußball-Nachmittag gegeben. Stolze 7300 Zuschauer besuchten den Aachener Tivoli. „So eine Kulisse muss einen Sportler eigentlich beflügeln. Uns schien die Atmosphäre eher gelähmt zu haben“, schimpfte Aksoy.

Sein Team geriet früh durch einen unglücklich abgefälschten Schuss von Fabian Graudenz in Rückstand (13.), und die Aachener hatten der Fortuna so bereits den Zahn gezogen. Taskin Aksoy wartete an der Seitenlinie im Anschluss vergeblich auf eine Reaktion seines Teams.

„Da war kein Aufbäumen zu erkennen. Wir hatten überhaupt keine Körpersprache“, sagte Aksoy. So hatten die Hausherren leichtes Spiel. Tim Jerat staubte zum 2:0 ab (26.).

Danach hätte die Alemannia die Partie schon bis zur Pause deutlicher gestalten können. Das Auslassen weiterer Chancen rächte sich aber nicht, weil die Fortuna einfach viel zu harmlos und obendrein die letzte halbe Stunde auch noch dezimiert war. Innenverteidiger Maurice Pluntke sah nach einem Zweikampf mit Tim Lünenbach die Rote Karte wegen einer Notbremse (62.).

Dass die Gäste in Unterzahl nur noch einen weiteren Gegentreffer durch Graudenz hinnehmen mussten (86.), hatten sie auch Keeper Robin Heller zu verdanken, der unter anderem einen Schuss des eingewechselten Dennis Dowidat entschärfte.

Im Gegensatz zu Heller blieben die beiden anderen Jungprofis blass. Tugrul Erat fehlte nach seinem Länderspieleinsatz für Aserbaidschan unter der Woche die Kraft, Timm Golley steckt im Formtief.

Statistik: Fortuna: Heller - Mißbach, Langeneke, Pluntke, Karpuz - Akca, Erat, Sangare (46. La Monica), Urban - Golley (64. Lippold), Rybacki (46. Yusuf)

Tore: 1:0 (13.) Graudenz, 2:0 (26.) Jerat, 3:0 (86.) Graudenz