1:1 gegen Schalke ist für Fortuna Düsseldorfs U 23 eigentlich zu wenig​

Fußball-Regionalliga : 1:1 gegen Schalke ist eigentlich zu wenig

Shinta Appelkamp erzielt den Treffer für Fortunas U 23.

Wohl erst am Ende dieser Saison wird man wissen, was das 1:1 bei der U 23 des FC Schalke 04 für Fortunas U 23 wert war. Die Elf von Nico Michaty setzte mit dem Punktgewinn die grundsätzlich ordentliche Bilanz bei Auswärtsspielen in Gelsenkirchen fort. Allerdings versäumte es die „Zweite“ wieder einmal, sich für eine ansprechende Leistung mit gleich drei Zählern zu belohnen und näher an einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt heranzurücken. Als moralischer Sieger durfte sich daher eher Schalke fühlen. Die „Knappen“ standen vor allem zu Beginn unter Dauerdruck, machten aber im Angriff aus wenig viel. Der Führungstreffer durch Luca Schuler nach einer guten Viertelstunde kam aus dem Nichts (18.). Zu diesem Zeitpunkt hatte die Fortuna in Person des Ex-Schalkers Dustin Willms (3.), Kevin Hagemann (4.) oder Shinta Appelkamp (14.) schon einige Chancen. Die Rettungstat des Neu-Schalkers Blendi Idrizi auf der eigenen Torlinie (13.) gar nicht mitgerechnet.

Das Dauermanko vor dem gegnerischen Tor und die Schalker Kaltschnäuzigkeit zehrten am Nervenkostüm der Michaty-Elf, die bis zur Pause nicht mehr so dominant wie zu Beginn auftrat, kurz nach Wiederanpfiff dann aber doch zurückschlug. Nach Vorarbeit von Max Wegner erzielte Jungprofi Shinta Appelkamp sein siebtes Saisontor (62.) zum verdienten 1:1. Auch in der insgesamt ausgeglicheneren zweiten Hälfte blieb die Fortuna das gefährlichere Team.

Doch auch der eingewechselte Timo Bornemann schaffte es nicht mehr, Schalkes Keeper Sören Ahlers zu überwinden. Am Ende hatten die Flingeraner sogar noch Glück, dass ein Kopfball des Schalkers Randy Gyamenah nur an die Latte ging (89.). Es wäre zweifellos ein unverdienter Sieg für die Hausherren gewesen. Doch für die Fortuna sollte dies Warnung genug sein. Wenn die Torabschlussschwäche nicht abgelegt wird, steht der „Zweiten“ ein längerer Weg zum Klassenerhalt bevor.

Fortuna: Zelic - Montag, Goralski, Stöcker, Oberdorf, Lofolomo, El-Jindaoui (60. Könighaus), Appelkamp, Wegner, Hagemann (86. Schaub), Willms (71. Bornemann); Tore: 1:0 (18.) Schuler, 1:1 (62.) Appelkamp