0:4-Pleite für Fortunas U 23 gegen den SC Verl

Fußball-Regionalliga : 0:4-Pleite für Fortunas U 23 – trotzdem gibt es Lob vom Gegner

Fortunas U 23 unterliegt Verl klar, hat aber kein schlechtes Spiel gezeigt.

Das Lob des gegnerischen Trainers war am Ende des Tages nichts wert. In der Fußball-Regionalliga musste sich Fortunas U23 am Samstag dem SC Verl deutlich mit 0:4 (0:1) geschlagen geben, obwohl sie keineswegs enttäuschte. Das sah auch Verl Coach Rino Capretti so, der den Auftritt der Flingeraner insbesondere im ersten Abschnitt positiv würdigte. Doch was nutzt das schon, wenn die Mannschaft aktuell nicht in der Lage ist, sich für den betriebenen Aufwand auch mit Toren zu belohnen. Wie schon in der Vorwoche scheiterte die „Zweite“ an einem weitaus effektiveren Gegner.

Während Verls Goalgetter Zlatko Janjic (24., zum 0:1) und Aygün Yildirim (73., zum 0:3) ihrer Kernaufgabe erfolgreich nachgingen, herrschte bei der Fortuna Ladehemmung. Dabei hatte vor allem Max Wegner durchaus Gelegenheiten (10., 43., 57.). Doch der Neuzugang fand in Verls gutem Keeper Robin Brüseke seinen Meister. So gewannen die Gäste aus Ostwestfalen letztlich verdient, wenn auch etwas zu hoch. Die Fortuna rutschte nach der zweiten Niederlage in Folge auf einen Abstiegsrang ab, kann sich aber bereits am Freitag wieder etwas absetzen. Dann steht das Auswärtsspiel beim Aufsteiger VfB Homberg auf dem Programm.

Fortuna: Zelic - Montag (76. Schaub), Goralski, Stöcker, Oberdorf, Kummer, Lofolomo (67. Bornemann), Appelkamp, El-Jindaoui (80. Laws), Willms (84. Lobinger), Wegner

Tore: 0:1 (24.) Janjic, 0:2 (67.) Schallenberg, 0:3 (73.) Yildirim, 0:4 (80.) Andzouana

Mehr von Westdeutsche Zeitung