EM 2024 Auf wen trifft Deutschland im Achtelfinale? Das sind die Optionen

Auf wen trifft die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale der EM 2024? Die Möglichkeiten im Überblick.

EM 2024: Auf wen trifft Deutschland im Achtelfinale? Die Optionen
Foto: dpa/Marijan Murat

Nach dem 2:0 gegen Ungarn ist die Qualifikation der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Achtelfinale fix. Doch auf welchen Gegner könnte die DFB-Elf treffen? Entscheidend ist dafür das letzte Gruppenspiel am Sonntag (21.00 Uhr/ARD/Magenta TV) in Frankfurt gegen die Schweiz. Die Optionen:

Deutschland wird Gruppensieger mit einem Sieg oder Remis gegen die Schweiz...

... und spielt am Samstag, 29. Juni um 21.00 Uhr im Achtelfinale in Dortmund gegen den Zweiten der Gruppe C.

  • England: Ein Sieg, ein Unentschieden. Die Three Lions führen die Gruppe an. Möglich sind aber auch noch die Plätze zwei und drei. Wie 2021 könnte es also zum Achtelfinale gegen Deutschland kommen.
  • Dänemark: Das Remis gegen England hält nach dem Punkt gegen Slowenien alle Möglichkeiten offen. Danish Dynamite kann mit einem Sieg gegen Serbien mindestens Platz zwei sichern.
  • Slowenien: Der Außenseiter ist eine EM-Überraschung. Dem Remis gegen Dänemark folgte das Remis gegen Serbien. Für ein Duell mit Deutschland braucht es einen weiteren Coup gegen England.
  • Serbien: 0:1 gegen England, 1:1 gegen Slowenien. Platz zwei ist für die enttäuschten Serben weit weg. Sie brauchen einen Sieg gegen Dänemark und englische Hilfe.

Deutschland wird Gruppenzweiter bei einer Niederlage gegen die Schweiz...

... und spielt am Samstag, 29. Juni, um 18.00 Uhr im Achtelfinale in Berlin gegen den Zweiten der Gruppe B.

  • Spanien: Der Gruppensieg ist nach dem 1:0 gegen Italien perfekt. Spanien ist keine Achtelfinal-Option mehr für die DFB-Elf - aber möglicherweise der deutsche Gegner im Viertelfinale.
  • Italien: Ein Sieg oder Remis gegen Kroatien und Italien hat den zweiten Platz sicher. Ein Duell mit Deutschland als jeweiliger Gruppenzweiter wäre also nicht unwahrscheinlich.
  • Albanien: Der Last-Minute-Punkt gegen Kroatien hielt die Albaner im Turnier. Um gegen Deutschland zu spielen, müsste Spanien geschlagen werden und Italien gegen Kroatien patzen.
  • Kroatien: Ein Sieg muss her gegen Italien. Dann ist Platz zwei nicht unwahrscheinlich, da der weitere Konkurrent Albanien gegen Spanien gewinnen müsste.
(dpa)