1. Sport
  2. Fußball
  3. EM

Das EM-Ranking des Tages: Die ältesten Spieler der EM-Geschichte

Das EM-Ranking des Tages : Die ältesten Spieler der EM-Geschichte

Kiraly ist der erste Ü 40

+++Alle Spiele - Alle Tore - Alle Statistiken: direkt im EM-Livecenter+++

Gabor Kiraly, 40 Jahre und 74 Tage: Mit seinem ersten EM-Spiel überhaupt gegen Österreich stellte der ungarische Torwart 2016 gleich einen neuen Rekord auf. Der ehemalige Keeper von Hertha BSC und 1860 München ist der erste Spieler, der im Alter von über 40 Jahren bei einer Europameisterschaft zum Einsatz gekommen ist.

Lothar Matthäus, 39 Jahre und 91 Tage: Zwischen seinem ersten EM-Einsatz gegen die Niederlande 1980 und dem letzten Spiel gegen Portugal 2000 liegen stolze 20 Jahre. Der deutsche Rekordnationalspieler kam bei vier Endrunden auf insgesamt elf Einsätze. Die EM 1992 verpasste er verletzt, beim Turnier 1996 stand er nicht im Kader.

Morten Olsen, 38 Jahre und 308 Tage:
Der Däne feierte sein EM-Debüt erst mit 34 Jahren beim Turnier 1984 in Frankreich. Insgesamt kam er dort und bei der EM 1988 in sieben Spielen zum Einsatz. Als Trainer betreute er die Nationalmannschaft seines Heimatlandes außerdem 2004 in Portugal und 2012 in Polen und der Ukraine.

Peter Shilton, 38 Jahre und 271 Tage:
Der „ewige“ englische Keeper gehörte zwar 20 Jahre lang zum Kader der Nationalmannschaft, kommt aber nur auf drei EM-Einsätze. Einem Spiel 1984 in Frankreich folgten zwei Partien 1988. Immerhin: Mit 17 Einsätzen bei Weltmeisterschaften ist Shilton bis heute englischer Rekordhalter.

Ivica Vastic, 38 Jahre und 257 Tage: Der Österreicher war 2008 in seinem Heimatland und der Schweiz der älteste Spieler des Turniers. Vastic kam in zwei Vorrundenspielen zum Einsatz und trug sich in die Fußballgeschichtsbücher ein: In der Partie gegen Polen erzielte er das erste Tor überhaupt für Österreich bei einer EM.

Jens Lehmann, 38 Jahre und 232 Tage: Das letzte EM-Spiel des deutschen Torwarts dürfte auch gleichzeitg das bitterste gewesen sein. 2008 war Lehmann mit guten Leistungen am Finaleinzug des DFB-Teams beteiligt, verlor dann aber das Finale gegen Spanien. Es war seine einzige Europameisterschaft, bei der er eingesetzt wurde.

Gianlugi Buffon, 38 Jahre und 137 Tage:
Mit seinem Einsatz gegen Belgien bei dieser EM hat es auch Italiens Keeper in das Ranking geschafft. Seit der EM 2004 war Buffon in allen Turnierspielen der Italiener über 90 Minuten auf dem Platz (insgesamt 14). Mit aktuell 158 Länderspielen ist er außerdem eindeutig Rekordnationalspieler seines Landes.