Comeback von Adler, Debüt für Neustädter

Comeback von Adler, Debüt für Neustädter

Aufgebot für das Länderspiel gegen die Niederlande.

Berlin. Joachim Löw holt beim brisanten Jahresabschluss in Holland René Adler zurück ins Fußball-Nationalteam. Der Torwart vom Hamburger SV gehört zum Aufgebot für das Duell gegen die Niederlande am Mittwoch (20.30 Uhr/ARD) in Amsterdam. „René Adler hat im letzten halben Jahr sehr gute Leistungen gezeigt. Er soll wieder seine Chance bekommen, sich auch international zu bewähren“, sagte Löw zur Rückkehr des lange verletzten und wieder erstarkten Schlussmannes.

„Ich freue mich riesig, nach so langer Zeit wieder dabei zu sein. Wenn ich daran denke, wo ich vor einem halben Jahr stand, kommt es mir fast vor wie im Märchen“, sagte Adler. Hannovers Ron-Robert Zieler (nach Platzverweis gesperrt) und Gladbachs Marc-André ter Stegen bleiben laut Löw „selbstverständlich weiterhin im Fokus“.

Einziger Neuling im 22 Spieler umfassenden Aufgebot für den 40. Vergleich mit dem Vize-Weltmeister ist der Schalker Roman Neustädter. „Er verfügt über sehr gute technische Fähigkeiten. Mit seinen Auftritten in Bundesliga und Champions League hat er sich die Berufung absolut verdient“, sagte Löw über den Mittelfeldspieler. Im Aufgebot fehlen die verletzten Stammkräfte Sami Khedira und Holger Badstuber. Nach ihren Verletzungspausen sind Mats Hummels, Ilkay Gündogan, Lars Bender und Julian Draxler wieder dabei. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung