UEFA führt Freistoßspray bei Europapokal-Spielen ein

Nyon (dpa) - Das von der Fußball-WM bekannte Freistoßspray wird in der neuen Saison auch in Europapokal- und EM-Qualifikationsspielen eingesetzt.

UEFA führt Freistoßspray bei Europapokal-Spielen ein
Foto: dpa

„Nach einem erfolgreichen Test bei der U17-EM in Malta freut es mich, dass der Schiedsrichter-Ausschuss beschlossen hat, die Benutzung des Sprays in den Senioren-Wettbewerben zu genehmigen“, sagte UEFA-Präsident Michel Platini in einer Mitteilung der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Erstmals genutzt wird das Spray bereits beim Supercup-Spiel zwischen Real Madrid und dem FC Sevilla. Einige Tage später wird es auch in den Playoff-Partien der Champions League und der Europa League zum Einsatz kommen. Mit dem Hilfsmittel können die Referees die Lage des Balls bei einem Freistoß sowie den Mindestabstand der Spielermauer auf dem Rasen markieren.

In den vergangenen Wochen hatten bereits die Verbände von England, Frankreich, Italien und Spanien die Einführung des Sprays beschlossen, das sich bei der Weltmeisterschaft bewährt hatte. Ob und wann auch Bundesliga-Schiedsrichter mit der kleinen Flasche ausgestattet werden, ist bislang unklar. Der Chef der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert, hatte sich kürzlich aufgeschlossen für die Neuerung gezeigt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort