Nach Verletzungen: Werder Bremen mit Junuzovic und Delaney gegen VfB Stuttgart

Nach Verletzungen: Werder Bremen mit Junuzovic und Delaney gegen VfB Stuttgart

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen kann im Spiel gegen den VfB Stuttgart am Samstag (15.30 Uhr) neben Zlatko Junuzovic auch wieder auf Thomas Delaney bauen. Der dänische Mittelfeldspieler fehlte in den vergangenen Tagen wegen Probleme am Zeh.

„Er ist fit und ist auf jeden Fall dabei“, erklärte Werder-Trainer Florian Kohfeldt. Kapitän Junuzovic stieg nach seinem Fehlen wegen muskulären Problemen bei RB Leipzig (0:2) bereits Anfang der Woche wieder ins Training ein und wird im wichtigen Spiel gegen den VfB mitwirken können. Lediglich Stürmer Aron Johannsson (Knie) fehlt. „Ansonsten sind alle einsatzbereit“, sagte Kohfeldt.

Für seine Mannschaft geht es gegen den Aufsteiger um wichtige drei Punkte. Mit einem Erfolg könnten der Bundesliga-Vorletzte den Anschluss an das untere Mittelfeld herstellen. „Ein Sieg würde uns tabellarisch sehr, sehr gut tun“, betonte Kohfeldt. „Aber ich weigere mich, von Finalspielen zu reden. Dafür sind es nur noch zu viele Begegnungen bis zum Saison-Ende.“

VfB-Torhüter Ron-Robert Zieler setzte derweil wegen einer Erkältung mit dem Training aus. „Wir wollen kein Risiko eingehen. Normalerweise ist er morgen wieder dabei und kann dann auch spielen“, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf.

Vor dem Auftritt beim Tabellenvorletzten hat sich die Personalsituation bei den Schwaben ansonsten entspannt. Auf die zuletzt verletzten Anastasios Donis, Chadrac Akolo und Marcin Kaminski kann Wolf wieder zurückgreifen. „Alle haben wieder komplett mit der Mannschaft trainiert“, sagte Wolf. Neben Stürmer Daniel Ginczek fehlt dagegen weiterhin Mittelfeldspieler Dzenis Burnic verletzungsbedingt.

Gerüchte, die ihn mit Borussia Dortmund in Verbindung bringen, wehrte Wolf ab. Die Frage stelle sich nicht. „Das ist kein Thema“, sagte der 36-Jährige, der im September 2016 aus der Jugend des BVB zum VfB gewechselt war. Die Stuttgarter streben am 14. Spieltag in Bremen ihren ersten Bundesliga-Auswärtssieg der Saison an. Mit 17 Zählern liegt der Aufsteiger momentan auf Rang 12.

Mehr von Westdeutsche Zeitung