Nach Gesichtsverletzung: Test gegen Magdeburg: Gladbacher Ginter feiert Comeback

Nach Gesichtsverletzung: Test gegen Magdeburg: Gladbacher Ginter feiert Comeback

Fußball-Nationalspieler Matthias Ginter hat sechs Wochen nach seiner schweren Gesichtsverletzung sein Comeback gefeiert.

Der Abwehrchef von Borussia Mönchengladbach, der sich Ende November einen Augenhöhlen- und Kieferbruch zugezogen hatte, stand im ersten Testspiel des neuen Jahres wieder in der Startelf gegen den 1. FC Magdeburg und hielt 45 Minuten durch.

Der Zweitligist gewann die Partie im Trainingslager in Jerez de la Frontera vor 350 Zuschauern durch Treffer von Philip Türpitz und Manfred Osei Kwado mit 2:1 (1:1). Für die Gladbacher, die in einem weiteren Test am Freitag (17.00 Uhr) auf Standard Lüttich treffen, erzielte Denis Zakaria die 1:0-Führung. Borussias Trainer Dieter Hecking schickte zwei verschiedene Formationen ins Rennen und verzichtete auf Thorgan Hazard, der sich im Training eine Zerrung im Sprunggelenk zugezogen hatte.

Kader Borussia Mönchengladbach

Spielplan

(dpa)
Mehr von Westdeutsche Zeitung