Schwer verletzter Gentner meldet sich: „Es geht mir sehr gut“

Schwer verletzter Gentner meldet sich: „Es geht mir sehr gut“

Stuttgart. Kapitän Christian Gentner vom Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart hat nach seinen schweren Kopfverletzungen selbst Entwarnung gegeben. „Es geht mir sehr gut!“, schrieb der 32 Jahre alte Profi am Montag in den sozialen Netzwerken.

Zwar habe er mehrere Brüche im Gesicht - „aber nichts, was nicht wieder zu korrigieren wäre“. Zugleich bedankte er sich für die zahlreichen Genesungswünsche seit dem Unfall am Samstag.

Beim 1:0 gegen den VfL Wolfsburg hatte Gentner das Knie von VfL-Torwart Koen Casteels mit voller Wucht ins Gesicht bekommen. Dabei erlitt er eine schwere Gehirnerschütterung sowie Frakturen des Augenhöhlenbodens, der Nase und des Oberkiefers.

Auf einem Foto bei Instagram trägt Gentner eine Kappe und ist nur von links zu sehen, „da die andere Gesichtshälfte noch nicht wirklich vorzeigbar ist“. Gentner wünschte seiner Mannschaft für das Spiel am Dienstagabend gegen Borussia Mönchengladbach (18.30 Uhr/Sky) viel Erfolg. „Ich bin optimistisch schon bald wieder in deren Kreis zu sein“, schrieb er. dpa

Mehr von Westdeutsche Zeitung