Schuster neuer Kapitän des SC Freiburg

Schuster neuer Kapitän des SC Freiburg

Freiburg (dpa) - Julian Schuster ist neuer Kapitän des Fußball-Bundesligisten SC Freiburg. Die Mannschaft wählte den 26 Jahre alten Mittelfeldspieler zum Nachfolger von Heiko Butscher.

Butscher war vom inzwischen entlassenen Cheftrainer Marcus Sorg mit drei anderen Spielern kurz vor Weihnachten aussortiert worden und ist inzwischen zum Zweitligisten Eintracht Frankfurt gewechselt.

„Dass ich von der Mannschaft gewählt wurde, freut mich sehr. Es ist ein schönes Zeichen und eine Anerkennung für mich“, sagte Schuster. In den kommenden Monaten müssten aber „jetzt alle Verantwortung übernehmen, damit wir unser Ziel Klassenerhalt realisieren können“. Schuster kam vom VfB Stuttgart und spielt seine vierte Saison beim Sportclub. Sein erster Stellvertreter ist Oliver Barth. Weitere Stellvertreter sind die Mannschaftsrats-Mitglieder Pavel Krmas und Cedrick Makiadi.

Schuster wird beim Rückrundenauftakt des Bundesliga-Schlusslichts gegen den Tabellenvorletzten FC Augsburg am Samstag wegen Problemen am rechten Knie ausfallen. Er hat die gesamte Vorbereitung verpasst und nicht trainiert. „Selbst wenn ich am Donnerstag wieder einsteigen könnte, wäre mein Zustand nach dem ersten Training sicherlich nicht optimal“, sagte er.

Mehr von Westdeutsche Zeitung